Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
14.09.2017
05.11.2020 16:51 Uhr

VORHANG AUF FÜR LIVE-PERFORMANCES DER SPITZENKLASSE

Auch im achten Jahr wird das "Gas gibt Kultur - Kultur gibt Gas"-Programm der Technischen Betriebe Uzwil garantiert für Begeisterung sorgen. Das breitgefächerte und überzeugende Angebot der Spielzeit 2017/18 hat die Qualität, dass es bei den Stammgästen hervorragend ankommen wird und vielleicht auch die eine oder den anderen "Stubenhocker" oder "Smartphone-Addict" reizen kann, sich eine Live-Performance mit Top-Schauspielern anzuschauen und sich davon begeistern zu lassen. Der Weg in den Gemeindesaal Uzwil lohnt sich bestimmt.

Das Programm im Überblick

Eine Vorstellung des Programms der aktuellen Spielzeit von:

«Paulette – Oma zieht durch» – zum Auftakt erleben Sie die köstliche Komödie einer Rentnerin, welche fast an den Alltagssorgen vergrämt. Doch aus einer armen verbitterten Paulette wird eine geschäftstüchtige, nicht ganz ehrliche Dame – gespielt von der bekannten und beliebten Filmschauspielerin Diana Körner.

Nach einer längeren Schauspielpause präsentieren wir Ihnen ein berühmtes Theaterstück von Carl Zuckmayer. Wir sind stolz, dass eine der herausragenden Persönlichkeiten der Schauspielbühne Gerd Silberbauer nach Uzwil in den Gemeindesaal kommt. Gerd Silberbauer spielt die Rolle des Harras in «Des Teufels General». Ein Stück, welches auch nach 70 Jahren seines Entstehens nichts an Aktualität verloren hat.

«Footloose», ein Tanzmusical mit Künstlern des West End Theaters aus London, ein Spektakel der ganz grossen Klasse, Live Musik, bekannte Songs, atemberaubende Tanzszenen und eine Geschichte, welche auf Tatsachen beruht. Ein Tanzgenuss, den Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

Tickets!

Bestellen kann man die Tickets für bei Rita Zahner, Technische Betriebe Uzwil, Telefon 071 955 44 60. Alle Plätze sind jetzt im Vorverkauf erhältlich. Der Ticketpreis für Komödie, Schauspiel und Tanzmusical beträgt je CHF 25.--, fürs Kindertheater CHF 10.--.

Ziehen hinter den Kulissen die Fäden und verdienen ein volles Haus: (v.l.) künstlerische Leiterin Susanne Wipf Fischer,  administrative Leiterin Rita Zahner und Geschäftsführer Hanspeter Haltner.

Susanne Wipf Fischer