Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
19.09.2017
05.11.2020 16:51 Uhr

EHC UZWIL STARTET AM SAMSTAG IN DER UZEHALLE GEGEN WEINFELDEN: LET'S GO HAWKS!

Mit dem Heimspiel EHC Uzwil Hawks gegen den SC Weinfelden steht am Samstag, 23. September 2017, zum Auftakt in die 1. Liga-Saison 2017/18 bereits ein erstes interessantes Derby auf dem Programm. Nach einem breitgefächerten Vorprogramm ab 16:00 Uhr wird der Puck in der Uzehalle um 18:00 Uhr zum ersten Mal eingeworfen. Jetzt ist Unterstützung wichtig: Hopp Uzwil!

Die Saison 2016/17 war für die Anhänger des EHC Uzwil mehr Last als Lust, aber diese Perspektive hat sich mit Blick auf die neue 1. Liga-Spielzeit 2017/18 stark gewandelt.  Sportchef Patrick Ammann und Headcoach Kevin Schüepp, die als ehemalige Spieler des EHC Uzwil neu das Ruder übernommen hatten, haben ein Team zusammengestellt mit zahlreichen Rückkehrern und punktuellen Verstärkungen. Als echtes "Uzwiler Team" hat die Edition 2017/18 des EHC Uzwil deshalb eine echte Chance, die Hockey-Anhänger aus der Region wieder zu begeistern.

Ziel Playoff-Qualifikation

"Wir nehmen Spiel für Spiel und wollen nach 27 Spielen einen der ersten 8 Plätze besetzen, was die Playoff-Qualifikation bedeuten würde", fasst Headcoach Kevin Schüepp die Zielsetzung für die neue Saison zusammen. In der Vorbereitung habe man bei sehr guten Bedingungen intensiv gearbeitet und jetzt sei klar: "Wir freuen uns alle auf den Saisonstart. Wir hoffen, dass viele Zuschauer den Weg in die Uzehalle finden und uns untersützen."

Kader EHC Uzwil 2017/18

Goalies: Valentin Bauer, Kevin Stalder

Abwehr: Thomas Bischof, Aaron Lipp, Alain Rüfenacht, Mario Noser, Simon Steiner, Cyril Meyer und Manuel Grigioni.

Angriff: Fadri Lemm, Marc Grau, Pascal Rotzinger, Lucas Hohlbaum, Michael Holdener, Mischa Broder, Mirco Steiner, Renato Locher, Loris Müller, Diego Muspach, Raoul Seiler, Alec Jäppinen und Silvan Bleichenbacher.

Yannick Heid beim SC Weinfelden

Gegner SC Weinfelden ist allerdings nicht zu unterschätzen. Das Team von Christian Modes verfügt ebenfalls über eine gute Mischung von Routiniers und Nachwuchstalenten. Bekanntester Zuzug beim SC Weinfelden ist Stürmer Yannick Heid, der ab 2011 zwei Jahre für den EHC Uzwil gespielt und anschliessend zu den PIKES EHC Oberthurgau gewechselt hatte. Im Moment fällt Heid aber verletzungsbedingt aus

Uzwil24