Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
29.09.2017
05.11.2020 16:50 Uhr

EHC UZWIL WILL SICH WEITER STEIGERN - FAVORIT AROSA KOMMT ALS PRÜFSTEIN

Im Anschluss an den Uzwiler Herbstmarkt steht am Samstagabend, 30. September 2017, bereits das zweite Heimspiel des EHC Uzwil auf dem Programm. Um 18:00 beginnt die Partie gegen den EHC Arosa, den meistgehandelten Favoriten der 1. Liga Ostschweiz. Wir fragten den Uzwiler Headcoach Kevin Schüepp nach seiner Einschätzung des Spiels.

Kevin Schüepp: "Beide Teams haben ihr Auftaktspiel gewonnen. Arosa ist eine ambitionierte Mannschaft, die auf allen Positionen gut besetzt ist." Und auf die Frage nach den Chancen seines Teams gegen die Bündner Grossmacht hielt Kevin Schüepp weiter fest: "Wir wollen uns gegenüber dem Startspiel steigern. Wir müssen von Anfang an bereit sein, werden versuchen unseren Gameplan umzusetzen und die Zweikämpfe zu gewinnen. Dann werden wir auch zu Chancen kommen, die wir effizient nutzen möchten."

Der EHC Uzwil hatte das Startspiel gegen den SC Weinfelden mit 4:3 in Overtime gewonnen, der EHC Arosa seines mit 3:2 über den EC Wil.

Kader EHC Uzwil 2017/18

Goalies: Valentin Bauer, Kevin Stalder

Abwehr: Thomas Bischof, Aaron Lipp, Alain Rüfenacht, Mario Noser, Simon Steiner, Cyril Meyer und Manuel Grigioni.

Angriff: Fadri Lemm, Marc Grau, Pascal Rotzinger, Lucas Hohlbaum, Michael Holdener, Mischa Broder, Mirco Steiner, Renato Locher, Loris Müller, Diego Muspach, Raoul Seiler, Alec Jäppinen und Silvan Bleichenbacher.

Arosa-Anhänger mit neuem Fan-Bus

Auf der Website des EHC Arosa ist zu lesen: Der EHC Arosa Fanclub Graubünden organisiert regelmässig Fanfahrten an die Heim- und Auswärtsspiele. Seit 2010 besitzt er dafür sogar einen eigenen Kleinbus. Der "Schualbus" war früher als richtiger Schulbus im Toggenburg unterwegs. Das Aussehen wurde selbstverständlich farblich dem EHC Arosa angepasst und wird mit Liebe gepflegt.

Auswärts-Premiere mit Fahrt nach Uzwil

Mit dem Schualbus 2.0 sind die EHC Arosa-Fans nun wieder bestens und sicher auf den Schweizer Strassen unterwegs. Zahlreiche Firmen haben es möglich gemacht, dass die Fans sich einen neuen Bus anschaffen konnten. Den Löwenanteil aber hat der EHC Arosa-Fanclub Graubünden selber finanziert. Seine Jungfernfahrt erlebte der Schualbus 2.0 am letzten Sonntag zum Heimspiel des EHC Arosa gegen den EC Wil. Am kommenden Samstag geht's nun zum ersten Mal auf Auswärtsfahrt. Es steht die Reise nach Uzwil an.

Willkommen in Uzwil!