Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
16.11.2017
05.11.2020 16:46 Uhr

DER NACHWUCHS DES FC UZWIL IM AUFSCHWUNG - SPORTLICH UND MENSCHLICH

Bei den jüngsten "Tschuttern" des FC Uzwil werden es immer mehr Kinder, die sich vom Fussballspielen begeistern lassen und in den Genuss der Grundausbildung kommen. Bei den älteren Junioren, ab 12 Jahren, geht sogar regelrecht die Post ab. In den letzten 18 Monaten konnte vier Mal ein Aufstieg gefeiert werden. Über die Hintergründe dieses Aufschwungs sprach uzwil24.ch mit Armando Müller, dem Technischen Leiter der Stufen A, B und C beim Nachwuchs des FC Uzwil.

Herr Müller, wie sehen Sie die Entwicklung beim FC Uzwil?

Armando Müller: Vor allem der Verein hat sich als Ganzes entwickelt. Wir sind viel näher zusammengerückt und wir stellen erfreut fest, dass wir wieder EIN Verein sind. Dies zeigt sich auch bei persönlichen Kontakten, man fühlt sich willkommen und begegnet sich freundschaftlich. Dazu beigetragen  hat natürlich auch die tolle Infrastruktur in der Rüti mit dem Clubhaus. Und die Begeisterung der rund 350 Nachwuchsspieler und Trainer.

Widerspiegelt sich das auch bei den einzelnen Spielern und bei den Resultaten?

Armando Müller: Ja, auf allen Stufen können wir eine erfreuliche Entwicklung feststellen. Dies ist nicht immer nur mit einem Aufstieg oder einem Spitzenplatz in der Rangliste in Verbindung zu bringen, obwohl uns die grossen Erfolge natürlich sehr freuen. Unsere Trainer versuchen stets, im Training und im Spiel einzelne Vorgaben und Inputs umzusetzen, um die Spieler besser machen zu können. Ein kleines Beispiel: Wir wollen in den Matches "Fussball spielen" und nicht "Fussball schiessen", d.h., wir sind bestrebt, alle Spieler ins Spiel zu integrieren und so allen Spielern auch zu vermitteln, dass sie ein wichtiger Teil des Spiels sind. Wir dürfen für uns in Anspruch nehmen, dass wir auf einen guten Niveau Fussball spielen und dies in einer fairen Art und Weise.

Welches sind die Erfolgsfaktoren?

Armando Müller: Am Anfang war es eine Idee - und die Unterstützung vom damaligen Präsidenten Robin Keller -  und dann mussten wir die Leute finden, die hinter der Idee standen und gewillt waren mitzuarbeiten. Angeführt vom Juniorenobmann Pascal Jöhl verfügen wir über einen tollen Vorstand, welcher mit viel Enthusiasmus und Leidenschaft die Ideen weiterführt und umsetzt. Im Bereich der C/B/A Junioren haben wir mit Henau eine Gruppierung und sind froh, dass auch der Juniorenobmann (Patrick Schiegg) und der Technische Leiter (Marcel Würth) den Gruppierungsweg ohne Vorbehalte mit uns gehen. Im Trainerbereich haben wir ausgewiesene Trainerpersönlichkeiten, die von unseren Konzepten überzeugt sind, aber auch entsprechend konstruktiv mitdenken und sich einbringen. Wir sind überzeugt, dass wir den Fördergedanken und den Breitensportgedanken ausgezeichnet leben können.

Was läuft jetzt während der Winterpause?

Armando Müller: Zuerst gehen nun die meisten in die wohlverdiente Pause. Wir verfügen über eine gute Turnhalleninfrastruktur, die auch rege benutzt wird. Einige Teams nehmen auch an Hallenturnieren teil. Die Sportanlage Rüti steht uns ab ca. Mitte Januar 2018 wieder zur Verfügung. 

Wie sehen die Ziele für die kommende Rückrund im Frühjahr 2018 aus?

Armando Müller: Wir wollen weiterhin an unserem Weg arbeiten und den Jugendlichen auf dem Platz Uzwil eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten. Sportlich wollen wir uns weiterentwickeln und sicher in den Coca Cola Leagues A und B die Klassen halten. Für das C-Promo Team peilen wir den Aufstieg in die Coca Cola Junior League C an.

Was hat Sie in den letzten Wochen speziell gefreut?

Herr Müller, besten Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg!

Vorstand der Nachwuchsabteilung des FC Uzwil

Vorstand

Pascal Jöhl, Juniorenobmann

Armando Müller, Technischer Leiter A-C

Raffaele Palmiero, Technischer Leiter D-G

Peter Krucker, Aktuar

Thomas Egger, Eventchef

Manuel Cozzio, Administrator

J&S-Coach

Marc Vögeli

Trainer der Nachwuchsabteilung des FC Uzwil

Ademi Dritan FC Uzwil F4
Barton Nick FC Uzwil E1, SP-FCO, _SP-FCO
Bertagnoli Dario FC Uzwil D-Elite
Brunner Walter FC Uzwil G-Jun
Brühwiler Marcel FC Uzwil D3
Bugara Goran FC Uzwil F2
Büeler Roman FC Uzwil F1
Cabernard Vitus FC Uzwil A2
Chialina Marco FC Uzwil E4
Djokovic Aleksandar FC Uzwil D2
Duhanaj Tune FC Uzwil G-Jun
Ernicke Marcel FC Uzwil C2
Ernicke Sasha FC Uzwil F3
Ernicke Sheena FC Uzwil F3
Filipovic Tomi FC Uzwil E2
Fop Alberto FC Uzwil C2
Gasic Bono FC Uzwil E2
Germani Patrick FC Uzwil CCJLA
Heeb Silvia FC Uzwil C-Promo
Hörler Rolf FC Uzwil E3
Hürlimann Michael FC Uzwil CCJLA
Katanas Andreas FC Henau B2
Krasniqi Shpendim FC Uzwil F4
Krüsi Fredi FC Uzwil G-Jun
Kucani Sanijel FC Uzwil F1
Luchetti Alessandro FC Uzwil E1
Margelisch Markus FC Uzwil D3
Mario Salis FC Uzwil CCJLA
Musumeci Enzo FC Uzwil CCJLB
Müggler Hans FC Uzwil G-Jun
Palmiero Raffaele FC Uzwil CCJLB
Ramdedovic Ervin FC Uzwil E4
Rutz Egon FC Uzwil G-Jun
Sanzone Gennaro FC Uzwil CCJLB
Schönenberger Marcel FC Uzwil C-Promo
Stojanovic Sasa FC Uzwil F1
Strässle Hannes FC Uzwil E3
Stäheli Morgan FC Uzwil D-Elite
Todesco Antonio FC Uzwil F3
Vuleta Davorin FC Uzwil F2
Weber Werner FC Uzwil G-Jun
Wild Ernst FC Uzwil A2, C3
 
Armando Müller: Die Fussballschule für die Kleinsten! Auf Initiative von Raffaele Palmiero hat Walter Brunner zusammen mit weiteren ehemaligen Uzwiler Top-Spielern wie Fredi Krüsi, Werner Weber, Hans Müggler, Tune Duhanaj und Egon Rutz ein "Grossväter trainieren Enkel"-Angebot auf die Beine gestellt. Ab 5 Jahren ist der jüngste Nachwuchs hier bei den G-Junioren dabei und kann viel profitieren.