Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
03.02.2018
05.11.2020 16:39 Uhr

EHC UZWIL VERLIERT UND MUSS IN DIE ABSTIEGSRUNDE

Der EHC Uzwil verlor am Samstag, 3. Februar 2017, vor eigenem Publikum im letzten Heimspiel der 1. Liga Playoff-Qualifikation gegen die GDT Bellinzona mit 2:5 Treffern. Damit sind die Hawks eine Runde vor Schluss definitiv in der Abstiegsrunde.

Gegen den SC Weinfelden kommt es nächsten Samstag noch zu einer bedeutungslosen Quali-Partie, bevor anschliessend gegen den gleichen Gegner im "Best-of-Five"-Modus der Absteiger in die 2. Liga ausgemacht wird. Dabei hat der EHC Uzwil immerhin noch den Vorteil, dass er als Zweitletzter im ersten Playout-Spiel Heimvorteil geniessen wird.

EHC Uzwil - GDT Bellinzona 2:5 (1:1, 0:2, 1:2)

Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen

Im Fernduell mit den PIKES EHC Oberthurgau lief es dem EHC Uzwil eigentlich gut, weil die Hechte gegen den EHC Frauenfeld trotz Aufholjagd keine Punkte holten. Mit einem Sieg hätten die Hawks eine theoretische Chance auf einen der Playoff-Plätze am Leben erhalten können. Trotz guter Leistung reichte es gegen die starke Tessiner Mannschaft aus Bellinzona aber nicht zum notwendigen Sieg. Die Geschichte der Partie ist schnell erzählt. Den Führungstreffer der Gäste in der 7. Minute konnte Nils Seiler in der 14. Minute zum 1:1 ausgleichen. Im Mitteldrittel konnten die Gäste mit 1:3 davonziehen und die durchaus möglich scheinende Wende im Spiel wurde dann durch den frühen vierten Treffer der Gäste zu Beginn des Schlussdrittels zur Herkulesaufgabe. Leichte Hoffnung keimte nach Rüfenachts Anschlusstreffer zum 2:4 auf, aber es waren die Gäste, die in den Schlusssekunden ins leere Tor noch zum 2:5 erhöhten.

Uzwil24