Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
15.02.2018
05.11.2020 16:39 Uhr

EHC UZWIL STARTET MIT WICHTIGEM SIEG IN PLAYOUT-SERIE

Dank einer starken kämpferischen Mannschaftsleistung, einem hervorragenden Torhüter Valentin Bauer und dank Treffern durch Lucas Hohlbaum und Marc Grau konnte der EHC Uzwil am Samstagabend, 17. Februar 2018, das sehr wichtige erste Spiel der Playout-Serie gegen den SC Weinfelden in der Uzehalle vor rund 400 Zuschauern mit 2:1 gewinnen.

EHC Uzwil - SC Weinfelden 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)

Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen

Der Auftakt in den finalen Kampf um den Ligaerhalt ist dem EHC Uzwil gelungen. Obwohl das Team von Headcoach Raphael Zahner nach dem ersten Drittel aufgrund unnötiger Strafen mit 0:1 zurück lag, wiesen die Uzwiler ein klares Chancenplus aus. Im Mitteldrittel fiel dann nach einer Kombination über Silvan Bleichenbacher und Alain Rüfenacht der verdiente Ausgleichstreffer durch Marc Grau. Im Schlussdrittel hatten beide Teams gute Chancen, die von den glänzend disponierten Torhütern Valentin Bauer (Uzwil) und Daniel Mathis (Weinfelden) vereitelt wurden. Schlussendlich gelang den Hawks der etwas glückliche, aber nicht unverdiente Siegtreffer durch ein "Billard-Tor" von Lucas Hohlbaum; sein Scharfschuss ging knapp am Tor vorbei, sprang aber von der Bande zurück an den Rücken von Goalie Mathis und von dort ins Tor. Nach der Schlusssirene war die Erleichterung in den Reihen des EHC Uzwil deutlich spürbar. Selten hat man bei den Uzwilern nach einem Spiel so viele lachende Gesichter gesehen.

"Game 2" am Dienstag in Weinfelden 

Am Dienstag, 20. Februar 2018, geht gleich weiter mit der zweiten Partie der Playout-Serie. Die Partie SC Weinfelden gegen den EHC Uzwil wird im Stadion Güttingersreuti um 20:00 Uhr angepfiffen. Hopp Uzwil!

Uzwil24