Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
24.01.2019
05.11.2020 15:54 Uhr

AM SONNTAG IN NIEDERUZWIL KONZERT MIT HACKBRETT UND HARFE

Der Konzertzyklus Uzwil lädt am Sonntag, 27. Januar 2019, ein ins katholisches Pfarreiheim in Niederuzwil. Um 17 Uhr beginnt das Konzert "Musik auf zwei Saiteninstrumenten" mit Selina Cuonz (Harfe) und Florin Grüter (Hackbrett).

Im Folgenden die Portraits der beiden Musiker und das Detailprogramm des Konzerts.

Als Duo Hackbrett-Harfe spielen Florin Grüter und Selina Cuonz klassische Werke des 18., 20. und 21. Jahrhunderts. Diese sind teilweise original für ihre Besetzung komponiert und teilweise selbst arrangiert.

Florin Grüter, geb. 1986, spielt seit seinem 9. Lebensjahr Hackbrett. Während seines mehrjährigen Unterrichts bei Urs Bösiger in Winterthur erarbeitete er sich ein vielseitiges Repertoire in verschiedenen musikalischen Stilrichtungen. Studium an der Hochschule Luzern – Musik mit Bachelorabschluss im Schwerpunkt Volksmusik bei Töbi Tobler. Master Studiengang Performance Klassik mit Abschluss im Januar 2016. Florin Grüter spielte am Welt Hackbrett-Kongress (CWA) sowie an weiteren Musikfestivals im In- und Ausland.

Selina Cuonz, geb. 1988, erhielt ihren ersten Harfenunterricht bei Rebekka Ott in Winterthur. Später wechselte sie zu Xenia Schindler an die Hochschule Luzern, wo sie 2012 den Master in Instrumentalpädagogik erlangte. Ab 2012 führten sie ihre Studien zuerst nach Paris und anschliessend nach Oslo, wo sie 2016 ihren Master of Arts in Performance erfolgreich abschloss. Selina Cuonz ist Preisträgerin des Edwin Fischer Gedenkpreises 2012. Sie ist als Solistin und Kammermusikerin in verschiedenen Formationen tätig. Ausserdem unterrichtet Selina Cuonz Harfe an der Musikschule Engstringen ZH.

Uzwil24