Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
30.03.2019
05.11.2020 15:45 Uhr

FC UZWIL MIT SCHLACHTENGLÜCK ZUM 3:2-SIEG ÜBER SEUZACH

Trotz idealen Verhältnissen auf der Sportanlage Rüti musste die Partie aufgrund einer starrer Regelung auf dem Kunstrasenplatz gespielt werden (erst ab 1. April darf auf dem Hauptplatz gespielt werden, egal wie die Wetterentwicklung ist), was gerade bei den Zuschauern auf viel  Unverständnis stiess. Dafür war am Samstagnachmittag, 30. März 2019, Glücksgöttin Fortuna auf Uzwiler Seite. In einer umstrittenen Partie zweier ebenbürtiger Teams setzten sich die Einheimischen mit 3:2 durch und holten drei wichtige Punkte.

Das Team von Sokol Maliqi ging durch Captain Ifraim Alija nach 26 Minuten in Führung, kassierte aber beinahe postwendend wieder den Ausgleich durch einen Penalty. Noch vor der Pause sorgte ein Eigentor der Zürcher für die glückliche Uzwiler Führung.

https://www.facebook.com/uzwil24/videos/281830736044965/

Nach der Pause spielte Uzwil zwar mit etwas mehr Druck, musste aber nur Minuten nach Wiederbeginn den 2:2-Ausgleich einstecken. Davon liess sich der FC Uzwil nicht unterkriegen, sondern suchte vehement die erneute Führung. Zuerst resultierte daraus nur ein Lattentreffer, aber der steil geschickte Mittelstürmer Getuart Asani erzielte nach gut einer Stunde Spielzeit das "Game Winning Goal".

Chetrainer Sokol Maliqi verstärkte anschliessend mit Einwechslungen die Defensive und sein Team brachte den Sieg nicht unverdient über die Runden.

FC Uzwil - FC Seuzach 3:2 (2:1)

2. Liga interregional Telegramm

Anfangsformation:

Einwechslungen: Veluscek Alessandro, Mayer Oliver, Stillhart Raul, Arbnor Maliqi.

Das 1:0 durch Ifraim Asani