Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
15.05.2019
05.11.2020 15:40 Uhr

EXPLOIT VON GETU UZWIL BEI DEN K5-GERÄTEMEISTERSCHAFTEN IN GAMS

(dc) Eine Woche nach den Minimeisterschaften für die „Kleinen“ fanden in Gams die Frühjahrsmeisterschaften ab der Kategorie 4 statt. An diesem verregneten und kühlen Wochenende erwärmten die Turnerinnen von GETU Uzwil die Herzen der Fans.

Eine wahre Meisterleistung erbrachten die K5 Turnerinnen, mit dem Trainer Markus Pfister, mit nicht weniger als 6 Plätzen unter den ersten 10.  Aber noch erfreulicher diesbezüglich war, dass alle 3 Podestplätze und der 4. Rang den Uzwilerinnen gehörten. Jil Wirth stand zuoberst auf dem Treppchen, gefolgt von Michelle Naumann und Livia Zbinden. Melissa Melillo musste sich mit dem 4. Rang zufriedengeben.

Nicht ganz zuoberst aufs Podest reichte es Giulia Romeo im K4. Sie musste sich, mit 3 Zehntel Rückstand auf die Goldmedaille, mit Rang 3 zufriedengeben und durfte nach letzter Woche auch diese Woche wieder Edelmetall mit nach Hause nehmen.

Bei der Kategorie 6 blieben die Bestleistungen für einmal leider aus. Mit den Rängen 8 (Philine Schönenberger), 9 (Nicole Tanner) und zweimal Platz 10 (Lavinia Schönenberger und Silvana Righetti) wurden aber trotzdem 4 Auszeichnungen erturnt.

Die erfreuliche Bilanz rundeten die „Grössten“ mit den Goldmedaillen im K7 und bei den Damen ab. Céline Leber gelang mit 2 Zehntel Vorsprung und einer Ring-Note von 9.50 der Sieg. Ebenfalls Gold holte sich Jessica Vetterli mit hauchdünnen 5 Hundertstel Vorsprung auf Rang 2.

Fazit: Ein erfreuliches Wochenende für GETU Uzwil.

Im Titelbild vorne v.l. Jessica Vettiger, Michelle Naumann, Jil Wirth, Livia Zbinden, Melanie Kuratli und Vanessa Egli; hinten v.l. Melissa Mellilo, Alina Fuchs, Sina Küng und Vivienne Rohner.