Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
20.01.2020
05.11.2020 15:05 Uhr

HOCKEYFEST IN DER UZEHALLE: EHC UZWIL SIEGT 6:1 - EHC FRAUENFELD 7:2

(JG) Zwei Siege für die Heimteams in der Uzehalle. Am "Great Saturday", 18. Januar 2020, entschied der EHC Frauenfeld, der in Uzwil sein erstes (Heim-)Spiel der Masterround gegen den EHC Burgdorf austrug, seine Partie mit 7:2 und anschliessend holten die Hawks gegen den Glarner EC mit einem 6:1-Sieg ebenfalls drei wichtige Punkte.

Leader der 1. Liga-Gruppe Ost mit souveränem Sieg gegen den EHC Burgdorf

Das Team des Uzwiler Ex-Cheftrainers Kevin Schüepp kam in der Uzehalle nach einem torlosen Startdrittel doch noch auf Touren, nachdem sie in der ersten Pause von Kevin Schüepp wohl tüchtig "geweckt" wurden. 5:1 hiess es dann nach zwei Dritteln für den EHC Frauenfeld und die Vorentscheidung war gefallen. Schlussendlich lautete das Resultat 7:2.

Bild: Wil24
Bild: Wil24

Samstag, 18. Januar 2020, 17:00 Uhr: EHC Frauenfeld - EHC Burgdorf 7;2 (0:0, 5:1, 2:1) Eishockey 1. Liga, Masterround Uzehalle, Niederuzwil Telegramm

Bild: Wil24

EHC Uzwil zeigte ebenfalls einen Steigerungslauf beim 6:1-Sieg über den Glarner EC

Nach dem "1. Liga-Vorspiel" zeigte auch der EHC Uzwil eine gute Leistung und holte sich verdientermassen drei Punkte. Dabei zeigte Goalie Ramon Sinathurai eine sehr starke Leistung und war den Hawks ein sicherer Rückhalt. Zum 6:1-Sieg über die Gäste aus dem Glarnerland trugen folgende Torschützen bei Kay Müller, Steve Fisch (2), Claude Moser, Dominik Gschwend und Tino Haldenstein.

Wie die Tabelle zeigt, ist die Ausganglage drei Runden vor Schluss der Qualifikation sehr spannend. Die ersten fünf Teams liegen nur drei Punkte auseinander. Der EHC Uzwil liegt punktemässig ex-äquo mit den Crocodile Flyers und dem SC Rheintal auf Rang drei. Es wird in den kommenden drei Partien noch richtig heiss auf dem Eis.

Samstag, 18. Januar 2020, 20:30 Uhr: EHC Uzwil - Glarner EC 6:1 (1:0, 2:1, 3:0) Eishockey 3. Liga, Meisterschaft

Bild: Wil24
Telegramm