Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
20.02.2020
05.11.2020 15:02 Uhr

EHC UZWIL: NACH ZWEITER PLAYOFF-NIEDERLAGE IST SAISON BEENDET

Eine weitere Niederlage "in letzter Sekunde" im zweiten Playoff-Spiel bedeutete am Mittwochabend, 19. Februar 2020, das Saisonende für die Hawks. Der EHC Uzwil verlor in Frauenfeld gegen den EHC Wilen-Neunform in der Verlängerung mit 3:4.

Nach der  1:2-Niederlage ebenfalls in der Overtime am vergangenen Samstag in der Uzehalle wollten die Hawks eigentlich die Serie ausgleichen und ein Entscheidungsspiel am nächsten Samstag erreichen. Über weite Strecken des zweiten Playoff-Spiel sah es auch gut aus, denn nach einem 0:1-Rückstand gingen die Hawks nach Treffern von Steve Fisch (2) und Elvis Pedic bis zur 29. Minute mit 3:1 in Führung.

In der zweiten Hälfte der regulären Spielzeit konnten die Gegner aus dem Thurgau allerdings wieder ausgleichen. Und in der Verlängerung gelang ihnen in der 63. Minute sogar der Siegtreffer, der für die Hawks das Ausscheiden bedeutete.

Der EHC Uzwil kann trotzdem mit Blick auf die ganze Saison eine erfreuliche Bilanz ziehen und wir freuen uns auf die Saison 2020/21.

Playoff-Daten Best-of-Three: EHC Uzwil verliert Serie 0:2

Mittwoch, 19. Februar 2020: EHC Wilen-Neunforn - EHC Uzwil 4:3 OT (1:1, 1:2, 1:0, 1:0) Eishalle Frauenfeld Telegramm

Samstag, 15. Februar 2020: EHC Uzwil - EHC Wilen-Neunforn 1:2 OT (0:o, 0:1, 1:0, 0:1) Uzehalle, Niederuzwil

EHC Uzwil-Trainer Willi Moser spielte in folgender Aufstellung:

Bild: Wil24
Telegramm