Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
18.10.2020
05.11.2020 14:42 Uhr

EHC UZWIL VERLIERT NACH "BLACKOUT" IM MITTELDRITTEL 2:5 GEGEN WIL

Eine sehr unglückliche 2:5-Niederlage kassierte der EHC Uzwil am Samstagabend in der Uzehalle gegen den Lokalrivalen EC Wil. Dazu trug auch ein eigener "Blackout" im Mitteldrittel bei.

Das Spiel begann eigentlich sehr gut für die Hawks. Sie hatten das Spiel im ersten Drittel gut im Griff und gingen in der 15. Minute verdientermassen in Führung. Leider versagten die nicht immer überzeugenden Schiedsrichter zwei Minuten später dem zweiten Treffer für die Hawks die Gültigkeit (siehe Videoclip 2). Das Mitteldrittel war aus Uzwiler Sicht zum Vergessen. Die Hawks erhielten zuerst eher entgegen dem Spielverlauf den Ausgleich. Danach wollten sie unbedingt wieder in Führung gehen und griffen (zu) vehement an. Dadurch liefen sie den Gästen gleich mehrere Male ins offene Messer bzw. liessen die Stürmer des EC Wil alleine oder in Überzahl aufs Uzwiler Tor stürmen. Nach dem vierten Wiler Treffer liess sich Torhüter Kevin Stalder entnervt auswechseln und machte Michael Anderegg Platz. Das Schlussdrittel konnten die Hawks dann wieder für sich entscheiden, mussten die drei Punkte aber den Gästen aus Wil überlassen.

Das 1:0 für Uzwil:

Das nicht gegebene 2:0:

Die Torschützen:

15. Min. 1:0 Sandro Russo (Claude Moser)

25. Min. 1:1 Sandro Biefer 31. Min. 1:2 Andreas Ruckstuhl 34. Min. 1:3 Pascal Stiefel (Philipp Brühwiler) 37. Min. 1:4 Sandro Biefer 39. Min. 1:5 Sandro Biefer (Philipp Brühwiler) 46. Min. 2:5 Claude Moser (Yves Breitenmoser)

Samstag, 17. Oktober 2020: EHC Uzwil - EC Wil 2:5 (1:0, 0:5, 1:0) Eishockey Meisterschaft 3. Liga Uzehalle, Uzwil

Bild: Wil24
Telegramm