REGION FÜRSTENLAND: WARNUNG VOR HOFLADENEINBRECHER

Symbolbild Die Kantonspolizei St.Gallen hat in den letzten Wochen mehrere Hofladeneinbrüche im Raum Fürstenland und im Grenzgebiet St.Gallen/Thurgau festgestellt. (Kapo SG) Bei den rund 15 Diebstählen wurde Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen. Es wird vermutet, dass die

GESETZLICHE BESTIMMUNGEN FÜR E-BIKES

Die Kantonspolizei St.Gallen hat vermehrt festgestellt, dass Jugendliche mit E-Bikes unterwegs sind, obwohl sie die gesetzlichen Anforderungen zum Fahren eines Motorfahrrads gar nicht erfüllen. Bei einem Unfall müssen die Fahrer/innen daher mit versicherungstechnischen Konsequenzen rechnen. Auch Eltern,

UZWIL: SELBSTUNFALL MIT ROLLER

Am Freitag, 11. September 2020, kurz nach 7:30 Uhr, ist ein 42-jähriger Mann mit seinem Roller auf der Gupfenstrasse verunfallt. Er verletzte sich dabei und musste von der Rettung ins Spital gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt

OBERUZWIL: MOTTBRAND IN FASSADE

Am Donnerstagmittag, 10. September 2020, kurz nach 12:10 Uhr, ist es an der Wiesentalstrasse zu einem Mottbrand in der Fassade einer Firma gekommen. (Kapo SG) Die Kantonale Notrufzentrale erhielt die Meldung über eine Rauchentwicklung an der Fassade eines Hauses

OBERUZWIL: AUFFAHRUNFALL – FAHRER ALKOHOLISIERT

Am Sonntagmorgen, 6. September 2020, kurz nach 10:30 Uhr, ist es auf der Flawilerstrasse zu einem Auffahrunfall gekommen. Der 63-jährige unfallverursachende Fahrer war alkoholisiert. Der 63-Jährige fuhr mit seinem Auto von Flawil in Richtung Oberuzwil. Das vor ihm

OBERBÜREN: GRÜNTONNEN IN BRAND GERATEN

Am Samstag, 5. September 2020, kurz vor 17 Uhr, sind an der Spitzrütistrasse zwei Grüntonnen in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte sie rasch löschen. (Kapo SG) Nachdem am Vorabend in einer Feuerschale gegrillt wurde, entsorgte ein 20-jähriger Mann

NIEDERHELFENSCHWIL: KOLLISION BEIM VORBEIFAHREN

Am Donnerstag,  3. September 2020, um 08:40 Uhr, ist es auf der Dägetschwilerstrasse zu einer Kollision zweier sich kreuzenden Autos gekommen. Dabei wurde ein 58-jähriger Autofahrer leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. (Kapo SG) Der 58-jährige Mann fuhr

ZUZWIL: BRAND AUF BALKON

Symbolbild Am Mittwoch, 2. September 2020, kurz nach 16 Uhr, ist es auf einem Balkon einer Wohnung an der Leubergstrasse zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehr konnte diesen rasch löschen. Es entstand hoher Sachschaden. (Kapo SG) Die Kantonale Notrufzentrale

FRAU GIBT BETRÜGERN 30’000 FRANKEN

Am Mittwoch, 27. August 2020, ist in Wil eine 85-jährige Frau Opfer von der Betrugsmasche "Falscher Polizist" geworden ist. Die Frau übergab einer angeblichen Polizistin Bargeld in der Höhe von 30'000 Franken. Die Kantonspolizei St.Gallen warnt erneut.

NIEDERUZWIL: AUTO IN BRAND GESTECKT?

Heute Samstag, 15. August 2020, kurz nach 1 Uhr, ist ein brennendes Auto auf einem Ausstellungsplatz an der Henauerstrasse von der Feuerwehr gelöscht worden. Eine Brandstiftung kann gemäss Kantonspolizei St.Gallen nicht ausgeschlossen werden.

ACHTUNG – KINDER ÜBERRASCHEN AUF DER STRASSE

Ab Montag, 10. August 2020, sind die Sommerferien vorbei und die Kinder sind wieder auf dem Weg in den Kindergarten oder in die Schule. Kinder können im Strassenverkehr überraschen. Die Kantonspolizei St.Gallen appelliert an die Achtsamkeit der

OBERBÜREN: MOTORRADDIEB FESTGENOMMEN

Am Mittwoch, 5. August 2020, um 16:30 Uhr, hat ein Mann ein Motorrad vom Vorplatz eines Wohnhauses gestohlen. Die Kantonspolizei St.Gallen konnte den 22-jährigen Schweizer festnehmen. (Kapo SG) Ein 22-jähriger Mann näherte sich dem Wohnhaus und entwendete ein

NIEDERBÜREN: VELOFAHRER VON AUTO ERFASST

Am Montag, 3. August 2020, um 7:45 Uhr, ist es auf der Rätenbergstrasse in Niederbüren zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Velo gekommen. Der 74-jährige Velofahrer wurde leicht verletzt. (Kapo SG) Eine 63-jährige Frau fuhr mit

VIEL ARBEIT FÜR DIE KAPO AM 1. AUGUST 2020

Symbolbild Das 1. August-Wochenende 2020 hat der Kantonspolizei St.Gallen viel Arbeit beschert. Feuerwerk und Feierlaune haben bei den einen für Freude, bei den anderen für Ärger und somit zu unzähligen Einsätzen für die Polizistinnen und Polizisten gesorgt. Grössere

83-JÄHRIGE ST. GALLERIN UM 90’000 FRANKEN BETROGEN

Am Freitag, 31. Juli 2020, hat eine 83-jährige Frau in der Stadt St.Gallen Betrügern 90'000 Franken Bargeld übergeben. Diese gaben sich als Polizisten aus und forderten das Geld wegen eines angeblichen Unfalls der Tochter. (Kapo SG) Die 83-jährige

Top