Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
27.09.2021
28.09.2021 10:59 Uhr

Pascal Tappeiner: "Ich trainiere täglich für meine Ziele"

Pascal Tappeiner im Einsatz. Bild: Swiss Cycling
Der 18-jährige Pascal Tappeiner aus Züberwangen im Fürstenland glänzte an der U19-Weltmeisterschaft in Kairo und gewann die Silbermedaille. Wir sprachen mit der Ostschweizer Radport-Hoffnung über seine Herkunft und seine Ziele.

Pascal, herzliche Gratulation zur Silbermedaille an der Junioren-WM! Wir würden gerne mehr über Deinen bisherigen Weg wissen. Wie bist Du zum Radsport gekommen?
Pascal Tappeiner: "Mein Vater und mehrere meiner Onkel waren versierte Radsportler, Philipp Buschor sogar Rennrad-Profi. Sie sind für mich immer noch eine grosse Inspiration."

Für welchen Club fährst Du jetzt?
"Aktuell fahre ich für meinen Ausbildungsverein RMV Uzwil."

Wo und wie oft trainierst Du?
"Ich trainiere jeden Tag. Im Sommer bin ich ungefähr zweimal pro Woche in Oerlikon auf der Bahn, im Winter einmal in der Woche in Grenchen. Dazu kommen Trainings mit der Nationalmannschaft, welche jeweils über mehrere Tage in Grenchen stattfinden."

Von wem erhältst Du Unterstützung? 
"Das grösste Dankeschön geht an meine Eltern, die mich in jeder Hinsicht unterstützen. Eine Sporthilfe-Patenschaft mit der SBB ermöglicht mir zudem, gratis mit dem Öffentlichen Verkehr unterwegs zu sein, was ebenfalls eine grosse Entlastung ist."

Welches sind Deine nächsten Rennen in diesem Jahr und welche Ziele verfolgst Du dort?
"Das die '3 Jours d'Aigle' vom 30. September bis 1. Oktober 2021 auf der Bahn; hier muss ich meiner Favoritenrolle gerecht werden. Danach folgt die 3-Tagesrundfahrt Axel in Holland auf Strasse; ein Top-Ten-Resultat wäre hier wirklich super. Eine besondere Herausforderung werden die Schweizermeisterschaften Elite auf der Bahn (Punktefahren/ Elimination) sein. Auf dem Elite-Level möchte ich gerne für eine Überraschung sorgen."

Wie sieht Dein Traumziel aus?
"Mein Ziel ist es, Weltmeister in der Einzelverfolgung und im Omnium zu werden. Ausserdem träume ich, wie jeder junge Sportler, von einer Olympiamedaille."

Pascal, vielen Dank für das Gespräche. Wir wünschen Dir auf Deinem Weg weiterhin viel Freude und Erfolg! 

jg / LS