Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball
30.07.2021
29.07.2021 20:56 Uhr

FC Uzwil-Präsident Ljubiša Stojanović: "Fussball im Herzen"

Bild: jg
Am 11. Oktober 2021 kann der FC Uzwil seinen 110. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass publizieren wir eine Reihe von Beiträgen nach Gesprächen mit Exponenten des Vereins. Heute mit Präsident Ljubiša Stojanović.

Jürg Grau

Ljubiša Stojanović, mit seiner Familie in Uzwil wohnhaft und seit 15 Jahren Präsident des FC Uzwil Serben, ist seit zwei Jahren auch Präsident des Gesamtvereins FC Uzwil. Sein neues erweitertes Engagement ist schon mit einem grossen Erfolg belohnt worden. Ende Juni dieses Jahres konnte er mit dem Fanionteam des FC Uzwil den langersehnten (Wieder-)Aufstieg in die 1. Liga feiern. Auch als Unternehmer ist Ljubiša Stojanović erfolgreich unterwegs, sei es mit der Firma überregional tätigen STORA Betonabbautechnik GmbH als auch mit diversen Immobilien-Projekten. uzwil24.ch wollte mehr wissen über die eigene Fussballgeschichte des Präsidenten und über die Zukunftsperspektiven des FC Uzwil.

Aufstiegsfeier 1. Teil nach dem Sieg in Bassersdorf. Bild: jg

Herr Stojanović, wie sind Sie zum Fussball gekommen?
Ljubiša Stojanović: "Mein Herz schlägt schon über 30 Jahre für den Fussball. Das Fussball-ABC lernte ich im Nachwuchs des FC Uster, bevor unsere Familie 1990 nach Oberbüren zog. Beim FC Uzwil fanden wir schnell Anschluss und ich spielte in der Meisterklasse (jetzt Junior League) C bis A.  Als Aktiver trug ich kurz das Trikot des Zweitligisten FC Flawil und des FC Bütschwil, bevor ich mich dem FC Uzwil Serben anschloss, den mein Bruder Nebojša mit Freunden und Kollegen gegründet hatte."

Welches war der erste Schritt in die Vereinsleitung?
"Dieser Schritt erfolgte quasi automatisch. Ich übernahm immer mehr Verantwortung und war beim FC Uzwil Serben zeitweise sogar gleichzeitig Präsident und Co-Trainer. Dies auch vor sechs Jahren, als wir in die 2. Liga aufstiegen. Darauf bin sehr stolz."

Der FC Uzwil in allen Sektionen auf gutem Wege?
"Ja, die Entwicklung unseres Vereins ist sehr erfreulich. Alle Sektionen haben sich super entwickelt. Erwähnenswert ist die sehr erfolgreiche Frauen-Abteilung, die zuletzt mit dem Gewinn des OFV-Cups auf sich aufmerksam gemacht hat. Herzlich gratulieren möchte ich zudem unserer Sektion NK Croatia Uzwil, die den Aufstieg in die 4. Liga geschafft hat, sowie unseren Sportplatz Rüti-Partnern vom FC Henau, denen erfreulicherweise der Aufstieg in die 2. Liga gelungen ist. Und nicht zu vergessen: Die Basis für die Erfolge der Aktivmannschaften wird in der starken Nachwuchsabteilung unter der Leitung von Pascal Jöhl gelegt, wo unsere Talente auf allen Stufen in den höchsten OFV-Ligen spielen."

Jetzt spielt das Fanionteam neu in der 1. Liga. Wie sehen die weiteren Ziele aus?
"Wir wollen nicht stehenbleiben, sondern weitere Fortschritte machen - sowohl sportlich als auch organisatorisch. Mit dem Aufstieg haben wir ein erstes wichtiges Ziel erreicht und ich freue mich sehr auf die 1. Liga-Saison mit unserem Cheftrainer Armando Müller und Co-Trainer Bekim Marku, die auf ein Team zählen dürfen, das praktisch mit der Aufstiegsmannschaft übereinstimmt und durch vier Zuzüge verstärkt wurde (Marvin Baumann, Tolga Cakir,  Orcun Cengiz, Christoph Gebert). Das Ziel des Fanionteams ist klar: Wir wollen uns in der 1. Liga etablieren und sehen uns keinesfalls als Liftmannschaft. Ambitionen haben wir auch mit dem FC Uzwil Serben, mit denen wir in der 2. Liga einen Platz in der oberen Tabellenhälfte anstreben. Mittelfristig sehen wir auch 's Drü' in der 3. Liga."

Ein Wunsch für die neue Saison?
"Die Begeisterung für den Fussball ist gross in der Region Uzwil. Dies hat einmal mehr auch das Freundschaftsspiel vor drei Wochen gegen den FC St.Gallen gezeigt. Ich wünsche mir deshalb, dass unsere Anhänger wieder viele spannende Spiele auf dem Sportplatz Rüti miterleben können. Damit verbinden möchte ich auch einen grossen Dank an meine Vorstandskollegen, alle Mitglieder, alle Helfer vor und hinter den Kulissen, an unsere FirstClassPlus Donatoren, Supporter, Sponsoren sowie an die Gemeinde Uzwil für die wichtige Unterstützung."

Start in die Meisterschaft

Die ersten drei Spiele finden wie folgt statt:

Samstag, 21. August 2021, 16:00 Uhr:
USV Eschen/Mauren vs. FC Uzwil 1
Sportpark Eschen, Eschen

Samstag, 28. August 2021, 17:00 Uhr:
FC Uzwil 1 vs. FC Thalwil
Sportplatz Rüti, Henau/Uzwil

Samstag, 4. September 2021, 16:00 Uhr:
FC Gossau vs. FC Uzwil 1
Stadion Buechenwald, Gossau

Jürg Grau