Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
22.07.2021
24.07.2021 17:56 Uhr

Galerie Fafou: Es ist Sommer – es ist Zwischenraum

Bild: zVg
Auch diesen Sommer bleiben die Türen der Galerie Fafou offen und alle Daheimgebliebenen sind herzlich zur Gemeinschaftsausstellung Zwischenraum 2021 eingeladen. Die Ausstellung öffnet am Samstag, 24. Juli 2021, um 19 Uhr.

Einer Fafou-Tradition folgend hat das Team wiederum befreundete Kunstschaffende zur jährlichen Gemeinschaftsausstellung eingeladen. Der Zwischenraum soll nicht nur dem Publikum zwischen den Sommertagen einen Raum der Kultur bieten, sondern auch den Kunstschaffenden die Freiheit lassen, ihre eigenen Zwischenräume zeigen zu können.

Das Gäste-Power-Trio

Das Galerie Team freut sich, drei aussergewöhnlich spannende Gäste dabei zu haben:

Lena Trachsel aufgewachsen am schönen Untersee, ist nun Kopenhagen ihr Zuhause. Dort hat sie sich einen Namen als Tattooer gemacht, die one-of-a-kind-Tattoos sticht. Die Vorlagen entwirft und zeichnet sie selber. Dabei ist sie inspiriert von der Technik der Chicano Tattoo, wo ausschliessliche in schwarzer und grauer Tinte gestochen wird. Daraus hat sie ihren ganz eigenen Stil entwickelt.

Mardi Malt… nicht nur, nein sie arbeitet auch figürlich. Ein bisschen schräg sind sie, die Figuren von Mardi. Bizarr und etwas surreal mit verzerrten Gesichtszügen, verwundert, verwirrt, nachdenklich. Doch haftet ihnen auch etwas Liebevolles, Unbeholfenes, Suchendes an. Willkommen in Mardi Malts Paralleluniversum – einem regelfreien Raum, in dem das kreative Schaffen das tägliche Leben hinterfragen, spiegeln oder ad absurdum führen darf.

JMS schnippelt sich – wie er es selber nennt – seit sechs Jahren mit Skalpell durch Papier und bringt diese «Scherenschnitte» dann auf (Lein)Wände. Wobei das Wort schnippeln einen bezüglich Dimension der Werke leicht in die Irre führen lässt. Gemalt wird mit Sprühdose, gespielt wird auf der Strasse; erzogen von Graffiti und aufgewachsen mit Streetart: JMS in Kurzform.

Das kreative Galerie-Team

Der Zwischenraum ist die Zeit, wenn die Fafouanerinnen und Fafouaner die Rolle wechseln und selber zu Kunstschaffenden werden, die in der eigenen Galerie ausstellen dürfen.

Thomas Bertolf nimmt den Zwischenraum als freien Raum zwischen zwei Dingen wahr und wird davon inspiriert «Neues» zu wagen. Von der Idee zur Skizze von der Skizze zum Bild… und es ist immer noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Studien in Öl könnten zum erweiterten Sprichwort «Der Weg ist das Etappen-Ziel» anregen.

Reto Bühlers Bilder sind auf den puren Ausdruck reduzierte Portraits, gemalt in Acryl auf Leinwand. Beginnend mit der Fotografie der Person, über die Bearbeitung am Bildschirm, entsteht ein kontrastreiches, jedoch in den Grundzügen authentisches Portrait. Die Übertragung auf die Leinwand erfolgt manuell ist aber keineswegs unumstösslich.

Astrid Bohren, Dani Brechbühl, Urs Sohmer, Frau Edixa und SLAK haben sich alle der Fotografie verschrieben, wenn auch auf sehr unterschiedliche Art und Weise. Von digital festgehaltenen Augenblicken über Cyanotypie hin zur historischen Nassplatten-Photographie kann bei einem Galeriebesuch wahrlich ein breites Spektrum an fotografischem Schaffen entdeckt werden.

Bild: zVg
«Wir freuen uns und hoffen auf viel interessiertes Publikum, lustige Begegnungen sowie anregende Gespräche über Kunst und Schaffen.»
Team Fafou
Bild: zVg

Öffnungszeiten:


24.07.2021: 19 – 22 Uhr (Samstag - Vernissage)
25.07.2021: 14 – 17 Uhr (Sonntag)
30.07.2021: 17 – 19 Uhr (Freitag)
06.08.2021: 17 – 19 Uhr (Freitag)
08.08.2021: 14 – 17 Uhr (Sonntag)
13.08.2021: 17 – 19 Uhr (Freitag)
15.08.2021: 14 – 17 Uhr (Sonntag - Finissage)

Besichtigung ausserhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage unter:
info@fafou.ch oder 079 472 78 26

Zur Website:

fafou.ch

pd/Uzwil24