Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball
18.07.2021

FC Gossau erhält neuen Stützpfeiler für den Nachwuchs

Der Vorstand des Vereins "64 FC Gossau": v.l. Marco Huber (Präsident), Andreas Oberholzen (Leiter Administration), Reto Huber (Vize-Präsident), Marcel Ucan (Finanzchef) und Daniel Bamert (Leiter Marketing); es fehlt Roger Steiner (Leiter Events). Bild: jg
Sechs Freunde aus dem Kreis der Ehemaligen des FC Gossau haben eine Idee umgesetzt, die sich jetzt zu einem weiteren Stützpfeiler für den FC Gossau entwickelt. Ziel des Clubs "64 FC Gossau" ist die gezielte Förderung der Nachwuchsabteilung.

Was als Idee beim Weihnachtsessen der Ehemaligen des FC Gossau seinen Anfang nahm, hat sich mittlerweile und seit vier Wochen stark beschleunigend zum Club "64 FC Gossau" entwickelt. Mit viel Herzblut und hoher Professionalität - wie der von Daniel Bamert und Andreas Oberholzer gepflegte Auftritt unter Beweis stellt - haben die ursprünglich "six(6) Friends for(4) FC Gossau" schon viele weitere Freundinnen und Freunde des Gossauer Fussballsports für die Idee gewinnen können. 

Das Credo der Gründer

"Seit Kindsbeinen sind wir mit unserem städtischen Fussballclub "Blauwiis" verbunden. Früher waren wir selbst aktiv und heute sind es unsere Kinder. 
Deshalb ist es für uns eine Herzensangelegenheit, den Nachwuchs des FC Gossau zu unterstützen. Der FC Gossau ist für uns mehr als ein Sportclub. Hier gehen unsere Kinder ihrer grössten Leidenschaft, dem "Tschutten" nach. Dabei treffen wir alte und neue Freunde, es wird gefachsimpelt, es dreht sich alles um die bekanntlich schönste Nebensache der Welt und wir geniessen unbeschwerte Stunden."
(Quelle: 64fcgossau24.ch

Von 6 auf 100

"Ziel sind 100 Mitglieder bis Ende 2021", erläuterte Präsident Marco Huber anlässlich des Gesprächs von gossau24.ch mit dem Club-Vorstand am Samstag, 17. Juli 2021, im Restaurant Freihof. Während des Treffens stieg die Mitgliederzahl bereits auf 67, was die Prognose erlaubt, dass das 100er-Ziel sogar schneller als erhofft erreicht werden dürfte. Dies gewiss auch zur grossen Freude von Finanzchef Marcel Ucan.

Konkrete Projekte für den Nachwuchs

Vize-Präsident Reto Huber zum Zweck des neuen Vereins: "Mit 64 FC Gossau bauen wir einen weiteren Stützpfeiler für den FC Gossau. Wir sind keine Konkurrenz zum Club 2000, sondern - auch in Absprache mit FCG-Präsidenten Carlo Troisi - eine Ergänzung mit ausschliesslichem Fokus auf den Nachwuchs. Wir fördern konkrete Projekte wie Trainingslager, Spielmaterial etc., jeweils auf Antrag aus der Juniorenabteilung."

Der Steilpass zur Mitgliedschaft

Wer seine Verbundenheit mit dem Nachwuchs des FC Gossau zeigen will, ist eingeladen, Mitglied des Clubs "64 FC Gossau" zu werden. Mit den Mitgliederbeiträgen ab 64 Franken pro Jahr unterstützt man den Nachwuchs und wird Teil einer freundschaftlich geprägten Fussballgemeinschaft. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft gibt es auf der Website des Clubs.

Weitere Informationen:

64fcgossau.ch

Bild: 64 FC Gossau
Jürg Grau