Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
24.05.2021
24.05.2021 16:53 Uhr

Zwei Uzwilerinnen gewinnen Handball-Meistertitel

Torhüterin Meline Tanner (Nr.16) nach ihrem gehaltenem Penalty und Helena Stojkovic (Nr.18) vor ihrem entscheidenden Penaltytreffer. Bild: HC Uzwil
Mit der Regionalauswal Ost Frauen (U15) haben zwei Spielerinnen des HC Uzwil in Visp den Schweizermeister-Titel 2020/21 erkämpft: Goalie Meline Tanner (Nr. 16) und Feldspielerin Helena Stojkovic (Nr. 18).

Nachdem die RA Ost die Gruppenspiele allesamt gewonnen hatte und auch das Halbfinalspiel klar für sich entscheiden konnte, waren die Ostschweizerinnen der Favorit für das Finale gegen die RA Innerschweiz.

Entscheidung im Penalty-Schiessen

So einfach war es dann aber doch nicht. Die Innerschweizerinnen wehrten sich mit allem, was ihnen zur Verfügung stand. Dass während der regulären Spielzeit und auch in der Verlängerung der Spielstand immer knapp war, lag an den vielen tollen Paraden und den präzisen Gegenstosspässen unserer Torhüterin Meline Tanner. So kam es, wie es kommen musste, das Finale wurde im Penalty- Schiessen entschieden. Auch hier waren die beiden jungen Spielerinnen des HC Uzwil massgebend beteiligt. Meline Tanner hielt den ersten Penalty der Innerschweizerin und Helena Stojkovic verwandelte den zweiten 7-Meter der RA Ost zur Vorentscheidung. Der Rest war nur noch Formsache.

Es war ein Spiel sein, das den Spielerinnen und den Coaches noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird!

«Wir vom Handballclub Uzwil gratulieren dem RA OST Team ganz herzlich zum Schweizermeister-Titel. Ganz besonders zur grandiosen Leistung beglückwünschen wir unsere Spielerinnen, Torwart Meline Tanner und Feldspielerin Helena Stojkovic.»
Pasquale A. Caruso, Präsident HC Uzwil
Handball-Club Uzwil / jg