Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
04.05.2021

Bayern startet mit Corona-Lockerungen

ARCHIV - Wohnwagen und Wohnmobile stehen auf einem Campingplatz am Forggensee bei Dietringen (Bayern). Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa Bild: Keystone/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Bayern – Nach monatelangen strikten Corona-Beschränkungen leitet das deutsche Bundesland Bayern ab kommenden Montag (10. Mai) reihenweise Lockerungen ein.

In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 dürfen dann die Aussengastronomie - und zwar bis 22.00 Uhr -, Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos öffnen. Das entschied die Regierung von Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag. Das Gesundheitsministerium muss aber formal zustimmen.

Zu Beginn der Pfingstferien am 21. Mai soll in Regionen Bayerns mit niedrigen Corona-Zahlen auch Tourismus wieder möglich sein. In Kreisen und kreisfreien Städten mit stabilen Corona-Zahlen von unter 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen sollen dann Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze wieder öffnen dürfen.

Bei alledem gelten Hygienekonzepte, Masken- und Testpflichten - die Details werden nun von den zuständigen Ministerien erarbeitet. Ministerpräsident Söder sagte zu den Lockerungen zu Pfingsten, Bayern sei nicht nur Tourismusland. Es sei auch psychologisch wichtig, eine Perspektive zu haben.

Bereits von diesem Donnerstag an wird Bayern vollständig gegen Covid-19 geimpfte Menschen mit negativ Getesteten gleichstellen und ihnen weitere Lockerungen zuerkennen. Unter anderem sollen Menschen mit vollständiger Corona-Impfung - also in der Regel mit zwei verabreichten Impfdosen - von Testpflichten und von den nächtlichen Ausgangsbeschränkungen befreit werden. Bei der Zahl der maximal erlaubten Kontakte werden vollständig Geimpfte nicht mitgezählt.

Keystone-SDA