Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
17.03.2021

CSIO 2021 soll definitiv stattfinden

Notfalls aber auch ohne Publikum. Bild: zVg Bild: pd
Der Longines CSIO St.Gallen, das offizielle Springreitturnier der Schweiz, soll wie geplant vom 3. bis 6. Juni 2021 im Stadion Gründenmoos stattfinden – mit oder ohne Zuschauer.

Nayla Stössel, OK-Präsidentin des Longines CSIO St.Gallen, erläutert: «Seit letztem Sommer planen wir verschiedene Szenarien. Wir setzen alles daran, den Anlass Anfang Juni durchführen zu können. Nach der letztjährigen Absage möchten wir den Athleten unbedingt noch vor den Olympischen Spielen in Tokyo eine Startgelegenheit auf höchstem Niveau ermöglichen. Mit so vielen Zuschauern wie uns bis dann erlaubt sein werden. Die entsprechend nötigen Schutzkonzepte haben wir bis in alle Details ausgearbeitet. Notfalls aber auch ohne Publikum.»

Loyale Partner

Weiter hebt sie hervor: «Es fordert uns alles ab, dass wir keine drei Monate vor dem Turnier immer noch keine Planungssicherheit haben.Dass wir überhaupt noch an die Durchführung glauben dürfen, verdanken wir unseren äusserst loyalen Partnern, allen voran unserem Titelsponsor Longines, und der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit dem internationalen und nationalen Verband sowie Stadt und Kanton St.Gallen. Stoppen kann uns dieses Jahr nur noch ein entweder wegen Corona oder des Equinen Herpesvirus verordnetes Veranstaltungsverbot.»

Hoffnung auf Unterstützung

Die Durchführung wäre ganz im Interesse von Equipenchef Michel Sorg: «So kurz vor den Titelkämpfen ist für uns jede Startmöglichkeit auf Top-Niveau eminent wichtig. Nur zu gerne würden unsere Schweizer Reitstars ihre Form in St.Gallen unter Beweis stellen und sich für die Olympischen Spiele und die Europameisterschaften aufdrängen. Hoffentlich mit lautstarker Unterstützung des heimischen Publikums!»

mik/pd