Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
15.03.2021

120 Top-Schwinger dürfen Training wieder aufnehmen

Eine Gruppe von 120 Schwingern - sämtliche Eidgenossen, ergänzt mit Berg- und Teilverbandskranzern - dürfen ab dem 17. März 2021 das Training im Sägemehl wieder aufnehmen.

Zusammen mit dem BASPO und Swiss Olympic konnte der Eidgenössische Schwingerverband weitere Massnahmen beschliessen, welche eine zusätzliche Lockerung im Trainingsbetrieb ermöglichen und so die weiteren Schritte unterstützen, dass das Training im Sägemehl wieder vollständig möglich sein wird.

Zusammen mit der schrittweisen Öffnung vom BAG von Anfang März, welche den bis 20-jährigen bereits das Schwingen im Trainings- und Wettkampfbetrieb ermöglicht, konnte ein weiterer Fortschritt zur Erreichung der Normalität für unser Schwingen erreicht werden.

Der Eidgenössische Schwingerverband hofft das auf diesen ersten Schritt, bald die nächsten Lockerungsmassnahmen möglich sind und sämtliche Schwinger wieder trainieren dürfen.

Die Technische Kommission vom Eidgenössischen Schwingerverband wird nun in den nächsten Tagen die organisatorische Umsetzung von diesem Entscheid vornehmen, damit auch sämtliche Schutzvorgaben vollumfänglich erfüllt sind.

Jakob Aeschbacher, Ressortleiter Kommunikation / Marketing

Jakob Aeschbacher, Ressortleiter Kommunikation / Marketing, Eidgenössischer Schwingerverband