Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball
06.02.2021
06.02.2021 22:12 Uhr

"Wir wollen unser Umfeld wieder glücklich machen!"

Interview mit Ljubisa Stojanovic, Präsident des FC Uzwil (rechts) und Armando Müller, Sportchef und Cheftrainer der 1. Mannschaft des FC Uzwil.
Der Ball rollt nicht, es herrscht akute Fussball-Depression: Spieler, Trainer, Betreuer, Fans und Anhänger leiden. Wann und wie könnte es beim FC Uzwil weitergehen? Wir sprachen mit den Verantwortlichen.

Ljubisa Stojanovic, Präsident des FC Uzwil, und Armando Müller, Sportchef und Cheftrainer der 1. Mannschaft, sind sich einig: Die coronale Schockstarre ist nicht ausschliesslich eine sportliche, sondern primär eine soziale Herausforderung. Ljubisa Stojanovic: "Es geht primär um uns Menschen. Wir alle vermissen die regelmässigen Kontakte, die Gemeinschaft und den Austausch. Beim FC Uzwil waren wir in der Vorrunde zudem auf einem sportlichen Höhenflug, der uns selber sowie unsere zahlreichen Anhänger, Gönner und Sponsoren glücklich gemacht hat."

Tabellenführer Saison 2020/21 beim Corona-Stopp

In der Tat führt der FC Uzwil in der 2. Liga interregional die Tabellenspitze an und gehört zu den Favoriten für den Aufstieg. Es verwundert nicht, dass das Uzwiler Team - wie alle Amateur-Clubs der Schweiz in allen Altersklassen - darauf brennen, das Training wieder aufzunehmen und so schnell wie immer möglich gegen andere Clubs antreten zu können. Armando Müller: "Im Moment haben meine Spieler ein persönliches Trainingsprogramm, das ihnen hilft, sich körperlich fit zu halten. Mit der Information über die möglichen Szenarien des Re-Starts tragen wir dazu bei, die gute Stimmung aufrecht zu erhalten und bald informieren wir über die Vorbereitungsphase."
(Die erwähnten Szenarien mit möglichen Startzeiten sind weiter unten beschrieben.)

Erkenntnis und Ziel

Die Pandemie hat klar gezeigt, wie wichtig die Vereine für die Menschen sind. Deshalb haben Ljubisa Stojanovic und Armando Müller ein klares Ziel formuliert: "Wir wollen unseren Club und unser Umfeld wieder glücklich machen! Mit unserem Engagement, mit unseren Leistungen und unseren Erfolgen!"

«Wir werden alles daran setzen, dass die Saison zu Ende gespielt werden kann und werden natürlich die von den Behörden vorgegebenen Schutzkonzepte und Massnahmen strikte einhalten. Einen Spielbetrieb ohne Auf- und Absteiger erachten wir als wettbewerbsverzerrend.»
Ljubisa Stojanovic, Präsident FC Uzwil

Mögliche Start-Szenarien im Überblick

Die verschiedenden Varianten im Detail - immer mit einer Vorbereitungszeit von 3 bis 4 Wochen:

Zurück auf den Fussballplatz per 1. März
Restliche 3 Spiele der Vorrunde ab 27./28. März 
- Die Rückrunde mit 13 Spielen ab 14. April ist bis Ende Juni möglich (mit drei Wochentagsrunden). 
- Auch die Qualifikationsspiele zum Schweizer Cup können stattfinden.

Zurück auf den Fussballplatz per 1. April, 1. Variante
Restliche 3 Spiele der Vorrunde ab 24./25. April 
- Die Rückrunde mit 13 Spielen ist bis Ende Juni möglich (mit sieben Wochentagsrunden).
- Die Qualifikationsspiele zum Schweizer Cup können nicht mehr angesetzt werden.

Zurück auf den Fussballplatz per 1. April, 2. Variante
Restliche Spiele der Vorrunde ab 24./25. April
- Nach der Vorrunde werden die einzelnen Gruppen aufgeteilt. Rang 1 bis 7 spielt um den Aufstieg, Rang 8 bis 14 um den Abstieg (also sechs Spiele pro Team).
- Die Qualifikationsspiele zum Schweizer Cup können stattfinden.

Zurück auf den Fussballplatz per 1. Mai
Restliche 3 Spiele der Vorrunde  ab 5. Juni
- Die Meisterschaft endet nach der Vorrunde.
- Eine Rückrunde ist von den Terminen her bis Ende Juni 2021 nicht mehr möglich.
- Eine Gruppenaufteilung, mit Spielen um den Aufstieg resp. Abstieg ist nicht mehr möglich.
- Die Qualifikationsspiele zum Schweizer Cup können nicht mehr angesetzt werden. Es findet eine Auslosung statt.

«Wir werden für jeden der möglichen Starttermine bereit sein. Unsere Spieler und unser Staff halten wir stets auf dem Laufenden. Die Pläne für die Vorbereitungsphase sind gemacht. Und wir alle sehnen uns danach, uns endlich wieder zu treffen und wieder 'tschutten' zu können. »
Armando Müller, Sportchef und Cheftrainer 1. Mannschaft des FC Uzwil

Aktuelle Tabelle 2. Liga interregional

1. FC Uzwil 9 Spiele / 23 Punkte
2. FC Kreuzlingen 9 / 19
3. FC Amriswil 9 / 19
4. Chur 97 10 / 19
5. FC Widnau 9 / 18
6. AS Calcio Kreuzlingen 9 / 16
7. FC Wil 1900 9 / 14
8. FC Bassersdorf 9 / 9
9. FC Seuzach 9 / 8
10. FC Bazenheid 9 / 8
11. FC Rüti 10 / 8
12. FC Weesen 9 / 7
13. FC United Zürich 10 / 3

Hoffen wir, dass auf dem Sportplatz Rüti in Henau und auf allen anderen Plätzen bald wieder Fussball gespielt werden kann.
Wir wollen wieder solche Tore sehen!
Jürg Grau