Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton SG
29.01.2021

210 SchülerInnen und 40 Lehrpersonen in Quarantäne

(Bild: Schulgemeinde Wattwil)
Im Schulhaus Wis der Schulgemeinde Wattwil-Krinau wurde ein mutiertes Coronavirus bei zwei Schülerinnen und Schülern festgestellt. Die beiden Kinder befinden sich bereits seit zehn Tagen in Quarantäne, da die Ansteckung im Familienumfeld stattgefunden hat. Im gleichen Schulhaus wurden in vier weiteren Klassen insgesamt zehn Schülerinnen und Schüler sowie eine Lehrperson positiv auf das Coronavirus getestet. In diesem Zusammenhang befinden sich zwei Klassen bereits in Quarantäne.

Das Kantonsarztamt hat in Absprache mit den Schulbehörden angeordnet, dass sich 210 Schülerinnen und Schüler und 40 Lehrpersonen des Schulhauses Wis mit sofortiger Wirkung in Quarantäne begeben müssen.

Am Samstag, 30. Januar 2021, werden alle Personen des Schulhauses Wis mittels PCR-Spucktest getestet. Damit will das Kantonsarztamt präsymptomatische und asymptomatische Trägerinnen und Träger identifizieren und eine unerkannte Virusverbreitung, insbesondere im Rahmen von Ferienreisen, vermeiden.

Personen, die am 30. Januar 2021 positiv getestet werden, müssen sich anschliessend in eine zehntägige Isolation und ihre Kontaktpersonen in Quarantäne begeben. Allfällige Ferienreisen können nicht angetreten werden.

Bis die Testergebnisse vorliegen, müssen sich die betroffenen Personen konsequent an die Verhaltensregeln halten und Kontakte zu anderen Personen soweit möglich vermeiden.

Kanton St.Gallen / jg