Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
21.01.2021
22.01.2021 14:47 Uhr

In unserer Region impfen ab Montag 71 Ärzte

Impfstrategie des Kantons St.Gallen.
Wir sprachen mit Dr. med. Ciril Hvalič, Allgemeinmediziner in Kirchberg und Präsident des regionalen Ärzteverein Hygieia, über den Stand und die Pläne für das Impfen in der Region Wil-Uzwil-Flawil-Degersheim.

Am Dienstag hat das Gesundheitsdepartement des Kantons St.Gallen über die Impfstrategie und die Impfplanung informiert. Wie sieht die Situation im westlichen Fürstenland und im Untertoggenburg aus? 

Dazu Dr. med. Ciril Hvalič :"Bereits am Impfen für die über 80-Jährigen sind die Schwerpunkt-Praxen Medbase in Abtwil und Dr. Nützi in Lichtensteig. Diese verwenden den BioNTech-Impfstoff. Die Einweisung erfolgt durch den Haus- bzw. Facharzt."

Und wie geht es weiter? Dr. Hvalič: "In der Region Wil-Uzwil-Flawil-Degersheim nehmen 71 Ärzte am Montag startenden Impfprogramm teil. Jede dieser Ärzte erhält rund 30 Dosen des Moderna-Impfstoffs."

Der Moderna-Impfstoff kann 30 Tage lang in einem normalen Kühlschrank gelagert werden und eignet sich deshalb für das dezentrale Impfen in den Artzpraxen. Die geringen Dosen, die aktuell zur Verfügung stehen, decken jedoch die Nachfrage nicht ab. 

«Die Kosten für die Beratung der Impfinteressierten durch den Arzt übernimmt die Krankenkasse, die Kosten für den Impfstoff trägt der Staat.»
Dr. med. Ciril Hvalič, Präsident Hygieia

Regionalverein Hygieia

Der Ärzteverein Hygieia ist als selbständiger Verein Teil der kantonalen Ärztegesellschaft. Er vereint die Ärztinnen und Ärzte zwischen Wil und Flawil zu einem Berufsverband. Zur Hygieia gehören folgende Hausarztvereine: Ärzteforum Wil, Hausarztforum Uzwil und der Hausarztverein Flawil-Degersheim.

jg