Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton SG
04.01.2021

Corona-Lage in Kanton St.Gallen weiterhin unklar

©KFS GR/Matthias Nutt, Anna Giacometti
Während den Feiertagen wurde auch im Kanton St.Gallen deutlich weniger getestet. Die epidemiologische Lage bleibt somit auch für die nächsten Tage ungewiss.

Neues Jahr, gleiches Virus: Auch 2021 hat Covid-19 die Schweiz fest im Griff. Doch wie sieht die aktuelle Entwicklung in St.Gallen aus? Das am Montag veröffentlichte Lagebulletin zeigt zwar deutlich weniger Fälle auf, aber das könnte daran liegen, dass während den Feiertagen deutlich weniger getestet wurde.

Das sind die wichtigsten Zahlen:

 

Stand 1. Januar 2020

Aktuelle Woche Vorwoche
Anzahl durchgeführter Tests 7'057 12'089
Anzahl positiver Fälle 1'661 2'066
Positivitätsrate 25,1 Prozent 18,7 Prozent
Vermutete Ansteckungsorte (letzte 14 Tage) Innerhalb der Familie
und im Freundeskreis
Innerhalb der Familie
und am Arbeitsplatz
Anzahl neuer Hospitalisationen 71 61
Auslastung Spitalkapazitäten Aufnahmen möglich,
hohe Auslastung der
Intensivstationen
Aufnahmen möglich,
hohe Auslastung der
Intensivstationen
Anzahl Personen betreut durch
Contact Tracing
2’319 Indexfälle
zurzeit in Isolation, 2'582
Kontaktpersonen in
Quarantäne
3’320 Indexfälle
zurzeit in Isolation, 3'664
Kontaktpersonen in
Quarantäne
Anzahl neuer registrierter
Rückrückkehrer
118 141
Anzahl Rückrückkehrer aktuell in
Quarantäne
285 186
Auslastung Contact Tracing Sehr hoch Sehr hoch

 

Klarheit erst im Laufe der Woche

Aktuell befinden sich 171 Personen aufgrund einer Coronainfektion in den St.Galler Spitälern. 25 davon müssen auf der Intensivstation beatmet werden. Pro 100'000 Einwohner haben sich im Kanton St.Gallen 327 Personen mit Corona angesteckt. 82 Personen sind in den letzten zwei Wochen verstorben. Insgesamt sind es 535 Todesfälle.

Vor zwei Wochen stagnierten die Fallzahlen auf hohem Niveau. Bereits da hat die St.Galler Regierung mit einem Anstieg nach den Feiertagen gerechnet.  Ob sie mit dieser Vermutung richtig lag, wird sich erst im Laufe dieser Woche zeigen. 

Aktuelle Lage in der Schweiz

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb von 96 Stunden 9665 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 189 neue Todesfälle und 367 Spitaleinweisungen.

Vor einer Woche waren 10'087 neue Coronavirus-Ansteckungen, 244 neue Todesfälle und 482 Spitaleinweisungen gemeldet worden, ebenfalls für vier Tage.

Das BAG aktualisierte am Montag zudem die Reproduktionszahl. Diese lag am 25. Dezember bei 0,89. Am Sonntag wurde für den 24. Dezember ein R-Wert von 0,95 gemeldet. Schweizweit war der R-Wert gemäss BAG am 5. Dezember unter 1 gesunken.

 

Die Positivitätsrate für die vergangenen zwei Wochen lag am Montag bei 14,4 Prozent. Im gleichen Zeitraum wurden pro 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner 540,25 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet. (sda)

mik