Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
03.12.2020

Fachmesse «Tier&Technik» abgesagt

Die Geschäftsleitung der Olma Messen St.Gallen hat beschlossen, die Fachmesse Tier&Technik im Jahr 2021 ausfallen zu lassen.

Nach umfangreichen Konsultationen mit Fachbeiräten, Ausstellern und Partnern hat die Geschäftsleitung der Olma Messen St.Gallen beschlossen, die Fachmesse Tier&Technik im Jahr 2021 ausfallen zu lassen. 

Dieser Entscheid wurde im Interesse der Aussteller gefällt, um ihnen in dieser wirtschaftlich anspruchsvollen Zeit Planungssicherheit zu geben und unnötige Kosten und Vorbereitungsarbeiten zu vermeiden. Es kann heute nicht damit gerechnet werden, dass bis Ende Februar Grossveranstaltungen und Messen, welche gemäss Covid-19-Verordnung verboten sind, wieder erfolgversprechend stattfinden können.

Letzte Messe vor der Corona-Pandemie

Die Tier&Technik war 2020 die letzte grosse Messe in St.Gallen, die vor dem Corona-bedingten Lock-down erfolgreich durchgeführt werden konnte. Die Messe, die ihr 20. Jubiläum feierte, wurde mit einem Aufmarsch von 33'000 Fachbesuchern aus der Landwirtschaft belohnt. Neben der Tierausstellung, die wertvolle Impulse für eine nachhaltige Viehzucht vermittelte, zeigten 510 Aussteller ein umfassen-des Angebot an Hof- und Stalleinrichtungen, Landmaschinen, Produktionsmitteln und Dienstleistungen für den modern geführten landwirtschaftlichen Betrieb.

Entscheid in Absprache mit den Ausstellern

Auch wenn die Corona-Fallzahlen weiter sinken ist nicht abzusehen, zu welchem Zeitpunkt der Bundesrat die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung soweit lockern wird, dass Messen wieder im gewohnten Rahmen durchgeführt werden dürfen. In vielen persönlichen Gesprächen und mit einer Umfrage bei den Ausstellern ist die Messeleitung zu einem deutlichen Bild der Stimmung und der Interessenlage bei ihren Ausstellern gelangt und hat diese in ihre Entscheidungsfindung einbezogen. Während in vielen Aussagen der Wunsch zum Ausdruck kam, bald wieder in direkten Kontakt mit den Messebesuchern treten zu können, dominierte doch die Befürchtung, dass das Publikum sich noch nicht an grosse Anlässe wagen werde und dass deshalb keine erfolgreiche Messe zu erwarten sei. Insbesondere erwähnten viele Befragte, dass unter den aktuellen Verhältnissen mit Abstand und Maskenpflicht der gesellige Aspekt, der unverzichtbarer Teil des Messeerlebnisses an der Tier&Technik sei, vollkommen zum Erliegen komme. Ein bedeutender Teil der Ausstellerschaft, teilweise koordiniert über ihren Branchenverband, hat deshalb bereits definitiv von einer Beteiligung Abstand genommen.

Planungssicherheit und Kostenvermeidung

Die Olma Messen St.Gallen als Veranstalter der Tier&Technik haben so lange wie möglich und vertretbar mit ihrem Entscheid gewartet, um besser beurteilen zu können, ob Aussichten für eine Aufhebung des Messeverbots bestehen. Die Tier&Technik ist aber eine Messe, welche für den Veranstalter, die Organisatoren der Tierausstellungen und insbesondere die Aussteller mit umfangreichen und kostspieligen Vorarbeiten und Investitionen verbunden ist. Mit dem heutigen Entscheid erhalten deshalb alle Beteiligten in dieser mit viel Unsicherheit behafteten Zeit Planungssicherheit und vermeiden unnötigen Aufwand.

mik/pd