Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Jonschwil
11.01.2017
05.11.2020 17:16 Uhr

JONSCHWIL: GEMEINDE AKTUELL JANUAR 2017

uzwil24.ch publiziert ab diesem Jahr die Neuigkeiten und Bekanntmachungen aus der Gemeinde Jonschwil. Hier die erste Ausgabe des Jahres 2017.

Aktuelles

Rest-Einzonung im Gebiet Sonnenhalde

Im Jahr 2014 hat der Gemeinderat bekanntgegeben, dass im Gebiet Sonnenhalde aufgrund der neuen Raumplanungsvorschriften für längere Zeit keine grösseren Einzonungsetappen mehr realisiert werden können. Die Projektrechnung Sonnenhalde wurde deshalb im Jahr 2014 abgeschlossen und der entstandene Gewinn in der Gemeinderechnung verbucht.

Für ein kleines Restgebiet von 2‘761 m2 wurde jedoch stets betont, dass eine Einzonung in die Wohnzone noch möglich ist. Dieses Gebiet befindet sich oberhalb (d.h. südlich) der ersten Strecke der Sonnenhaldenstrasse (nach der Abzweigung von der Salzwiesstrasse). Die Fläche erlaubt den Bau von fünf bis sechs Häusern.

In die Einzonung involviert sind die Holcim Kies und Beton AG, die Dorfbürgerkorporation sowie die politische Gemeinde, die direkt oder indirekt Landanteile für die Einzonung zur Verfügung stellen. Weiter sind die Eigentümer des Grundstücks Nr. 677 (Burg) involviert, da dort ein Stück Land in gleicher Grösse von der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen in die Landwirtschaftszone zurückgezont wird. Unter diesen beteiligten Partner wurden in den letzten Monaten Vereinbarungen abgeschlossen.

Das Einzonungsverfahren wird zusammen mit der kantonalen Genehmigung mehrere Monate Zeit in Anspruch nehmen. Da die restlichen Rekultivierungsarbeiten der Holcim Kies und Beton AG voraussichtlich noch bis ins Jahr 2019 dauern, werden die neu eingezonten Grundstücke erst im Jahr 2019 verkauft und anschliessend überbaut.

Öffentliche Planauflage In Anwendung von Art. 29 ff. des kantonalen Baugesetzes (sGS 731.1, abgekürzt BauG) liegt folgender, am 28. Januar 2016 vom Gemeinderat Jonschwil genehmigter Erlass zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

Teilzonenplan Sonnenhalde III, Jonschwil

Mit dem Teilzonenplan „Sonnenhalde III“ sollen 1'358 m2 des Grundstücks Nr. 706, 1'251 m2 des Grundstücks Nr. 679 und 152 m2 des Grundstücks Nr. 1432, somit total 2'761 m2, in die Wohnzone „W2a“ eingezont und dafür 2'761 m2 des Grundstücks Nr. 677 aus der Zone für öffentliche Bauten „Oe BA“ ausgezont werden.

Auflage

Der Teilzonenplan liegt gemäss Art. 29 BauG während 30 Tagen, d.h. ab Freitag, 13. Januar 2017 bis Montag, 13. Februar 2017, im Gemeindehaus Jonschwil (Anschlagstelle 1. Obergeschoss) öffentlich auf.

Rechtsmittel

Während der Auflagefrist kann gemäss Art. 29bis BauG gegen den Teilzonenplan beim Gemeinderat Jonschwil, Postfach, 9243 Jonschwil, Einsprache erhoben werden. Die Einsprache ist schriftlich einzureichen, zu begründen und hat einen Antrag zu enthalten. Zur Einsprache ist berechtigt, wer an der Änderung des Teilzonenplans ein eigenes schutzwürdiges Interesse dartut.

Gemeinderat Jonschwil

Öffentliche Planauflage In Anwendung von Art. 39 ff. des kantonalen Strassengesetzes (sGS 732.1, abgekürzt StrG) liegt folgender, am 5. September 2016 vom Gemeinderat Jonschwil genehmigter Erlass zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

Teilstrassenplan Hohbühl, Jonschwil

Mit dem Teilzonenplan Sonnenhalde III wird eine Fläche von 2‘761 m2 in die Wohnzone eingezont. Um die Erschliessung zu regeln, wurde der Teilstrassenplan „Hohbühl“ erstellt: Verlängerung Salzwiesstrasse (Gemeindestrasse 2. Klasse), Aufhebung Regenbergstrasse (Gemeindestrasse 3. Klasse), neuer Mösliweg (Gemeindeweg 1. Klasse), neue Gemeindestrasse 3. Klasse (Hohbühlstrasse).

Auflage

Der Teilstrassenplan liegt gemäss Art. 41 StrG während 30 Tagen, d.h. ab Freitag, 13. Januar 2017 bis Montag, 13. Februar 2017, im Gemeindehaus Jonschwil (Anschlagstelle 1. Obergeschoss) öffentlich auf.

Rechtsmittel

Während der Auflagefrist kann gemäss Art. 45 StrG beim Gemeinderat Jonschwil, Postfach, 9243 Jonschwil, gegen den Teilstrassenplan Einsprache erhoben werden. Die Einsprache ist schriftlich einzureichen, zu begründen und hat einen Antrag zu enthalten. Zur Einsprache ist berechtigt, wer an der Änderung oder Aufhebung des Teilstrassenplans ein eigenes schutzwürdiges Interesse dartut (Art. 45 Abs. 1 VRP).

Gemeinderat Jonschwil

Löhne von Behördenmitgliedern Das kantonale Gesetz über das Öffentlichkeitsprinzip der Verwaltung ist seit November 2014 in Kraft. Es fördert die Transparenz über den Auftrag, die Organisation und die Tätigkeit der Verwaltung und regelt die Information der Öffentlichkeit durch die öffentlichen Organe. In einzelnen Gemeinden/Regionen wurde seit dem Inkrafttreten des Gesetzes die Frage geprüft, ob die Löhne von Behördenmitgliedern publiziert werden müssen. Mittlerweile gibt es dazu eine Rechtsprechung, wonach eine Publikation erforderlich ist. Die politische Gemeinde Jonschwil publiziert deshalb in Absprache mit mehreren Nachbargemeinden die Bezüge des Gemeinde- und Schulratspräsidenten. Der Bruttolohn des Gemeindepräsidenten beläuft sich auf 184‘700 Franken. Dazu kommen 4‘500 Franken Pauschalspesen. Der Schulratspräsident bekommt mit einem Pensum von 50 % ein Bruttosalär von 83‘400 Franken und Pauschalspesen von 2‘500 Franken. Zusätzlich ist der Schulratspräsident mit einem weiteren Teilzeitpensum von 10 % auch Präsident des Zweckverbands Logopädischer Dienst Unteres Toggenburg (LoDuTo) und wird dafür separat entschädigt. Darüber hinaus bekommen der Gemeinde- und der Schulratspräsident keine weiteren Entschädigungen (z.B. keine Sitzungsgelder, keine Vergütungen für Abend- und Wochenendtermine), wie dies bei nebenamtlichen Gemeinderatsmitgliedern der Fall ist. Entschädigungen, welche in anderen regionalen Gremien (z.B. Regio Wil, Arbeitsgruppen der Gemeinden) anfallen, gehen vollumfänglich in die Gemeindekasse.

Vernetzungsprojekt Oberuzwil/Uzwil/Jonschwil Im Jahr 2017 beginnt die neue Periode (2017-2024) des Vernetzungsprojektes. Es ist vorgesehen, dass sich neu auch die Gemeinde Jonschwil diesem Projekt anschliessen wird.

Die Vernetzungskommission lädt ein zur öffentlichen Veranstaltung über das Vernetzungsprojekt Oberuzwil/Uzwil/Jonschwil:

Montag, 23. Januar 2017, 20.00 Uhr

Treffpunkt: Feuerwehrdepot Oberuzwil

Aus dem Programm:

-           Rückblick auf die 2. Periode (2011-2016) des Projekts Oberuzwil/Uzwil/Bettenau

-           Vorstellung Projektphase

-           Vernetzungsperiode 2017-2024 (Anmeldung/Erfassungsablauf/Zeitfenster)

-           Allgemeine Informationen

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Abstimmung

Am Sonntag, 12. Februar 2017, und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen an den Vortagen, findet statt:

Eidgenössische Volksabstimmung über folgende Vorlagen:

  • Bundesbeschluss vom 30. September 2016 über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration
  • Bundesbeschluss vom 30. September 2016 über die Schaffung eines Fonds für die Nationalstrassen und den Agglomerationsverkehr
  • Bundesgesetz vom 17. Juni 2016 über steuerliche Massnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz (Unternehmenssteuerreformgesetz III)
Urnenstandorte und Öffnungszeiten

Sonntag, 12. Februar 2017

Jonschwil, Schulhaus Notker (Erdgeschoss): 9.45 Uhr bis 10.15 Uhr

Schwarzenbach, Schulhaus Hofacker 1954 (Kindergarten): 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Briefliche Stimmabgabe

Letztmögliche Termine für die briefliche Stimmabgabe:

-    Per Post: Dienstag vor dem Abstimmungssonntag bis zur letzten Leerung des Post-Briefkastens

Bitte beachten Sie, dass auf dem Stimmausweis ein „B“ aufgedruckt ist. Ihre briefliche Stimmabgabe müssen Sie somit zwingend am Dienstag, 7. Februar 2017, bis zur letzten Leerung des Briefkastens der Post übergeben, damit sie rechtzeitig bei uns eintrifft.

-    Einwurf in den Briefkasten beim Gemeindehaus am Abstimmungssonntag bis zur Urnenschliessung (d.h. bis 11.00 Uhr)

-    Abgabe an der Urne: am Abstimmungssonntag bis zur Urnenschliessung (d.h. bis 10.15 Uhr in Jonschwil und 11.00 Uhr in Schwarzenbach)

Bezüglich der Formvorschriften für die briefliche Stimmabgabe wird auf die ergänzenden Informationen auf dem Stimmausweis verwiesen.

Vorzeitige persönliche Stimmabgabe

Am Donnerstag, 9. Februar 2017 und am Freitag, 10. Februar 2017, kann bei der Gemeinderatskanzlei während den Büroöffnungszeiten (Donnerstag: 8.00 bis 11.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr; Freitag: 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr) vorzeitig persönlich gestimmt werden.

Gemeindeverwaltung

Abfallverwertung

Abfallagenda – Korrigenda

In der Abfallagenda hat sich ein Fehler eingeschlichen. Der Hol- und Bringtag ist am Samstag, 29. April 2017.

Einwohneramt

Einwohnerstatistik

per 31.12.2015 | 31.12.2016

Jonschwil: 1'748 | 1'773

Schwarzenbach: 1'873 |1'850

Bettenau: 74 | 74

Oberrindal: 57 | 58

Total:  3'752 | 3‘755 (+3)

Mitteilungen aus dem Einwohnerregister, 4. Quartal 2016

Geburten ausserhalb der Gemeinde

Wil SG, 5. Oktober 2016: Künzle, Loris, Sohn des Künzle, Beat und der Künzle geb. Bannwart, Eveline, von Gossau SG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

Wil SG, 12. Oktober 2016: Schlegel, Sophia, Tochter des Schlegel, Pascal und der Schlegel geb. Egli, Elisabeth, von Vilters-Wangs, Wangs SG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

Wil SG, 17. Oktober 2016: Ramsauer, Jano, Sohn des Ramsauer, David und der Ramsauer geb. Scherrer, Melanie, von Herisau AR, wohnhaft in Jonschwil SG

Wil SG, 21. Oktober 2016: Isenring, Alex Linus, Sohn des Isenring, Michael Linus und der Isenring geb. Zulliger, Cécile, von Bütschwil-Ganterschwil, Ganterschwil SG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

Wil SG, 21. Oktober 2016: Isenring, Gabriel Vitus, Sohn des Isenring, Michael Linus und der Isenring geb. Zulliger, Cécile, von Bütschwil-Ganterschwil, Ganterschwil SG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

Wil SG, 25. Oktober 2016: Keller, Livio, Sohn des Keller, Christoph Markus und der Keller geb. Lautenschlager, Manuela, von Eschenz TG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

St. Gallen SG, 26. Oktober 2016: Gübeli, Giulia, Tochter des Gübeli, Stefan Anton und der Gübeli geb. Bossi, Mirjam, von Eschenbach SG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

St. Gallen SG, 5. November 2016: Nägeli, Leo Marcel, Sohn des Nägeli, Marcel Bruno und der Neff, Gabriela, von Altnau TG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

St. Gallen SG, 8. November 2016: Brander, Leonie Martina, Tochter des Brander, Mathias und der Brander geb. Burri, Martina Blanca, von Hemberg SG, wohnhaft in Jonschwil SG

Herisau AR, 7. Dezember 2016: Eicher, Ronja, Tochter des Eicher, Roman und der Eicher geb. Zuberbühler, Desirée, von Gommiswald SG, wohnhaft in Jonschwil SG

Wil SG, 7. Dezember 2016: Grünenfelder, Mathis, Sohn des Grünenfelder, Andreas Marcel und der Grünenfelder geb. Eberle, Sandra Priska, von Vilters-Wangs, Wangs SG, wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

Herisau AR, 27. Dezember 2016: Gscheider, Jeninna, Tochter des Gscheider, Matthias und der Gscheider geb. Steiner, Susanne, von Oberuzwil-Dorf SG, wohnhaft in Jonschwil SG

Trauungen in der Gemeinde

  1. November 2016: Holenstein, Michael, von Kirchberg SG und Shemiakova, Kseniia, russische Staatsangehörige, beide wohnhaft in Jonschwil SG
Trauungen ausserhalb der Gemeinde

Uzwil SG, 4. November 2016: Gübeli, Stefan Markus, von Eschenbach SG und Pfeifer, Janine, deutsche Staatsangehörige, beide wohnhaft in Jonschwil SG, Schwarzenbach

Wil SG, 18. November 2016: Brander, Mathias, von Hemberg SG und Burri, Martina Blanca, von Adligenswil LU und Malters LU, beide wohnhaft in Jonschwil SG

Todesfälle in der Gemeinde

  1. Dezember 2016: Hug geb. Wenk, Emma Paula, geb. 7. Oktober 1926, von Zuzwil SG und Niederhelfenschwil SG, verwitwet, wohnhaft gewesen in Zuzwil SG, mit Aufenthalt in Jonschwil SG, Schwarzenbach
Todesfälle ausserhalb der Gemeinde

Bütschwil SG, 6. Oktober 2016: Lötscher geb. Wicki, Marie, geb. 4. März 1926, von Adligenswil LU und Entlebuch LU, verwitwet, wohnhaft gewesen in Jonschwil SG, mit Aufenthalt in Bütschwil SG

St. Gallen SG, 21. November 2016: Gämperli geb. Preisig, Lydia, geb. 31. Dezember 1942, von Jonschwil SG, verwitwet, wohnhaft gewesen in Jonschwil SG

Wil SG, 5. Dezember 2016: Trost, Franz, geb. 30. Juli 1932, von Oberrohrdorf AG, verheiratet, wohnhaft gewesen in Jonschwil SG, Schwarzenbach

Kirchberg SG, 15. Dezember 2016: Kreier geb. Rupp, Bertha Ida, geb. 6. April 1941, von Bichelsee-Balterswil TG und Tobel-Tägerschen TG, geschieden, wohnhaft gewesen in Jonschwil SG, mit Aufenthalt in Kirchberg SG

Kirchberg SG, 30. Dezember 2016: Scherrer, Karl Josef, geb. 5. April 1924, von Gams SG, verheiratet, wohnhaft gewesen in Jonschwil SG, mit Aufenthalt in Kirchberg SG

AHV-Zweigstelle

Individuelle Prämienverbilligung 2017

Versicherte in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen haben Anrecht auf individuelle Prämienverbilligungen (IPV). Die zu erfüllenden Bedingungen und die Höhe der Vergünstigung sind im kantonalen Recht geregelt. Massgebend für eine Verbilligung sind die persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse.

Anmeldung / Fristen

Zum Bezug von individuellen Prämienverbilligungen sind Personen berechtigt, die am 1. Januar 2017 ihren Wohnsitz oder ihren Aufenthaltsort im Kanton St.Gallen hatten. Für eine Berechnung sind die persönlichen und familiären Verhältnisse am 1. Januar 2017 massgebend.

Auf der Internetseite www.svasg.ch/ipv können eine Selbstberechnung vorgenommen und das Formular online ausgefüllt oder heruntergeladen werden. Das Formular können Sie auch bei der AHV-Zweigstelle beziehen.

Bitte beachten Sie die Einreichfrist per 31. März 2017. Anmeldungen, die nach diesem Stichtag eingehen, können nicht mehr oder nur in Ausnahmefällen berücksichtigt werden. Ausnahmen bestehen für gesuchstellende Personen (oder ihre Vertretung), die unverschuldet von der Antragstellung abgehalten worden sind.

Bezügerinnen und Bezügern von Ergänzungsleistungen wird die Prämienverbilligung ohne Anmeldung direkt den entsprechenden Krankenversicherern überwiesen und den Prämienrechnungen gutgeschrieben.

Weitere Informationen

Die AHV-Zweigstelle kann Sie auf Wunsch persönlich beraten. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite www.svasg.ch/ipv oder über Tel. 071 282 61 91.

Steueramt

Steuererklärung 2016

Im Verlauf des Januars 2017 erhalten alle Steuerpflichtigen die Steuererklärung 2016. Die Gegenwartsbesteuerung bewirkt, dass für das Jahr 2016 das Einkommen eben dieses Jahres und das Vermögen zum Jahresende zu versteuern sind. Naturgemäss können Einkommen und Vermögen erst jetzt, nach Ablauf dieses Jahres, genau bemessen werden. Deshalb wurden auch die ordentlichen Steuern für das Steuerjahr 2016 bisher erst vorläufig in Rechnung gestellt.

Auszufüllende Formulare

Von jedem Steuerpflichtigen auszufüllen sind:

-    das Steuererklärungsformular (Formular 1)

-    das Wertschriften- und Guthabenverzeichnis (Formular 2)

Die übrigen Formulare für Berufskosten, Schulden, freiwillige Zuwendungen, Versicherungsprämien und Sparzinsen, Krankheits-, Unfall- und Invaliditätskosten, Ausbildungskosten Kinder, Kinderbetreuungskosten sowie für Liegenschaften sind lediglich bei Bedarf auszufüllen.

Fehlende Formulare können beim Gemeindesteueramt bezogen oder beim Kantonalen Steueramt unter Tel. 058 229 41 43 bestellt werden.

E-Taxes Elektronische Steuererklärung

(www.steuern.sg.ch)

Möchten Sie die Steuererklärung 2016 elektronisch ausfüllen? Vielleicht auch elektronisch via Internet einreichen? Das Angebot können Sie ab 19. Januar 2017 nutzen.

Fristen

Die Fristen zur Einreichung der ausgefüllten Steuererklärung sind wie folgt festgesetzt worden:

-    Unselbständigerwerbende (Lohnnehmer) und Rentner bis 31. März 2017

-    Selbständigerwerbende, Landwirte, Ärzte, Anwälte bis 31. Mai 2017

Auf Gesuch hin kann vor Ablauf der Einreichefrist eine angemessene Fristverlängerung gewährt werden. Ein derartiges Gesuch können Sie bequem und einfach unter Angabe der Registernummer und des e-Taxes-Passwortes, die auf der Steuererklärung aufgedruckt sind, unter www.steuern.sg.ch stellen. Wird das Gesuch um Fristverlängerung nicht elektronisch über das Internet gestellt, so ist dieses an das Gemeindesteueramt zu stellen.

Verrechnungssteuer

Die Rückerstattung der Verrechnungssteuer auf den Fälligkeiten 2016 erfolgt im Kanton St. Gallen durch Verrechnung mit ausstehenden Steuern oder durch Überweisung.

Zweckmässiges Vorgehen

Bevor Sie die Steuererklärung ausfüllen, beschaffen Sie sich alle notwendigen Unterlagen wie beispielsweise:

-    den Lohnausweis vom Arbeitgeber ausgefüllt (auch für Nebenbeschäftigungen)

-    Zins- und Kapitalausweise per 31. Dezember 2016 sämtlicher Bank- und Postkonti

-    die Wertschriftenverzeichnisse der Depotbanken

-    die Jahresrechnung (Bilanzen und Erfolgsrechnungen) der in der Steuerperiode 2016 abgeschlossenen Geschäftsjahre

-    die Belege (Rechnungen) 2016 für die berufsorientierte Aus-/Weiterbildung, den Liegenschaftsunterhalt, die Krankheits-, Unfall- und Invaliditätskosten, die freiwilligen Zuwendungen, Ausbildungskosten Kinder, Kinderbetreuungskosten sowie für die Einkaufsbeiträge in die berufliche Vorsorge (2. Säule)

-    die Bescheinigungen der Versicherungsgesellschaften über den Rückkaufswert der deklarierten Lebensversicherungen

Füllen Sie anschliessend das Wertschriften- und Guthabenverzeichnis (Form. 2) sowie die weiteren benötigten Formulare aus und erstellen Sie die bei einzelnen Positionen verlangten Aufstellungen.

Haben Sie alle Unterlagen beisammen und die oben erwähnten Formulare ausgefüllt, so übertragen Sie die entsprechenden Ergebnisse in die Steuererklärung (Form. 1) und füllen die übrigen für Sie in Betracht fallenden Positionen aus. Die Steuererklärung ist in jedem Fall persönlich zu unterzeichnen. Mit seiner Unterschrift bescheinigt der Steuerpflichtige, dass die Steuererklärung wahrheitsgetreu und vollständig ausgefüllt ist. Bei Verheirateten und registrierten Partnerschaften ist die Unterschrift beider Ehegatten bzw. Partner erforderlich (Steuererklärung und Wertschriftenverzeichnis).

Weitere Auskünfte

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne das Gemeindesteueramt Jonschwil, Tel. 071 929 59 23 oder E-Mail steueramt@jonschwil.ch, die Steuerkommissäre und das Kantonale Steueramt.

Mehrwertsteuer: Anmeldepflicht

Wer selbständig eine kommerzielle, industrielle, handwerkliche oder andere gewerbliche oder berufliche Tätigkeit ausübt und im Jahr 2016 mehr als Fr. 100'000 Umsatz erzielt hat, wird auf den 1. Januar 2017 steuerpflichtig. Er muss sich, sofern er nicht schon als Mehrwertsteuerpflichtiger eingetragen ist, sobald als möglich, jedoch spätestens bis 31. Januar 2017, schriftlich anmelden bei der Eidg. Steuerverwaltung, Hauptabteilung Mehrwertsteuer, Schwarztorstrasse 50, 3003 Bern, Fax 058 465 71 38, www.estv.admin.ch.

Eidg. Steuerverwaltung

Bauverwaltung

Bauen im Dorf Jonschwil/Schwarzenbach – Wer ist zuständig? Welche Kosten fallen an?

Mit dem Bauen in Jonschwil oder Schwarzenbach stellen sich der Bauherrschaft u.a. Fragen zur Zuständigkeit der involvierten Stellen und zu den Kosten, die anfallen.

Die Bauverwaltung hat dazu die beiden Merkblätter „Bauen im Dorf Jonschwil“ und „Bauen im Dorf Schwarzenbach“ erstellt. Sie wurden überarbeitet und sind auf der Webseite unter www.jonschwil.ch/Verwaltung/Ämter/Bau- und Liegenschaftsverwaltung/unter Publikationen abrufbar. Die beiden Merkblätter können zudem direkt bei der Bauverwalterin, Sandra Flütsch, bezogen werden (Tel. 071 929 59 27, E-Mail sandra.fluetsch@jonschwil.ch).

Grundbuchamt

Handänderungen im Oktober/November/Dezember 2016

  1. Grundstück Nr. 1726, Geissmattstrasse, Schwarzenbach, 895 m2 Acker, Wiese; Grundstück Nr. 1729, Geissmattstrasse, Schwarzenbach, 867 m2 Acker, Wiese; 18'652 m2 Acker/Wiese/Weide, Wald, fliessendes Gewässer, Strasse/Weg, Gartenanlage ab Grundstück Nr. 195 an Nr. 1436, Stiglen, Schwarzenbach, Veräusserin: Erbengemeinschaft Hürlimann Konrad, c/o Hürlimann Konrad, Müli 1526, 9536 Schwarzenbach, Erwerber: Hürlimann Konrad, Müli 1526, 9536 Schwarzenbach
  2. Grundstück Nr. 195, Stiglen, Schwarzenbach, 5'918 m2 Acker/Wiese, Veräusserin: Erbengemeinschaft Hürlimann Konrad, c/o Hürlimann Konrad, Müli 1526, 9536 Schwarzenbach, Erwerberin: Keller Marlen, Oberdorfstrasse 7, 8577 Schönholzerswilen
  3. Grundstück Nr. 1760, Funkenbüelstrasse 2a, Jonschwil, 452 m2 Acker/Wiese, Veräusserin: Linimo AG, Ringstrasse 1, 9524 Zuzwil, Erwerber: Skeledzic Denis und Gemperli Mirjam, Wildbergstrasse 7, 9243 Jonschwil (Miteigentümer zu je ½)
  4. Grundstück Nr. 1034, Funkenbüelstrasse 2, Jonschwil, 563 m2 Acker/Wiese, Veräusserin: Linimo AG, Ringstrasse 1, 9524 Zuzwil, Erwerber: Hinder Daniel und Gianna, Hofbergstrasse 6, 9500 Wil (Miteigentümer zu je ½)
  5. Grundstück Nr. S20193, Kronenstrasse 7, Jonschwil, Gewerberaum im Unter- und Erdgeschoss Süd (55/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 459), Veräusserer: Egli Markus und Ursula, Wildbergstrasse 14, 9243 Jonschwil (Miteigentümer zu je ½), Erwerber: Auernig Martin, Altweg 22, 8905 Arni
  6. Grundstück Nr. S20322, Wildbergstrasse 7, Jonschwil, 4 1/2-Zimmerwohnung B01 im Erdgeschoss Süd/West mit Keller B01 im Zwischengeschoss (87/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 696); Grundstück Nr. S20321, Wildbergstrasse 7, Jonschwil, Disponibelraum 2 im Zwischengeschoss (4/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 696); Grundstück Nr. M30341, Oberdorfstrasse 4, Jonschwil, 1/20 Miteigentum an Grundstück Nr. S20314 (Tiefgarage mit 20 Autoabstellplätzen im Untergeschoss), Veräusserer: Skeledzic Denis und Gemperli Mirjam, Wildbergstrasse 7, 9243 Jonschwil (Miteigentümer zu je ½), Erwerber: Jung Dominik und Corinna, Wildbergstrasse 3, 9243 Jonschwil (Miteigentümer zu je ½)
  7. Grundstück Nr. S20031, Dörfli 1, Schwarzenbach, 3 1/2-Zimmerwohnung Ost mit Estrich im 2. Ober- und Dachgeschoss mit Cheminée-Ofen (142/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1223), Veräusserin: Dähler Klara, Schützengartenstrasse 20, 9242 Oberuzwil, Erwerberin: Dimian Denise, Bichwilerstrasse 1, 9242 Oberuzwil
  8. ½ Miteigentumsanteil an Grundstück Nr. 1677, Salzwiesstrasse 25, Jonschwil, Einfamilienhaus Vers.-Nr. 1885 mit 620 m2 Gebäude, Gartenanlage, Veräusserin: Pfister Petra, Winkelstrasse 1, 9243 Jonschwil, Erwerber: Pfister Andreas, Salzwiesstrasse 25, 9243 Jonschwil
  9. Grundstück Nr. 1538, Jonschwilerstrasse 48, Schwarzenbach, Einfamilienhaus Vers.-Nr. 1788 mit 252 m2 Gebäude, Gartenanlage, Veräusserin: Kruijsen Claudia, Oberdorfstrasse 10, 9512 Rossrüti, Erwerber: Kaplan Mustafa und Gugliotta Francesca, Rainstrasse 8, 9500 Wil (Miteigentümer zu je ½)
  10. Grundstück Nr. S20277, Schulstrasse 9, Schwarzenbach, 4 1/2-Zimmerwohnung im 1. Obergeschoss Ost mit Keller und Waschküche (158/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 166); Grundstück Nr. M30261, Schulstrasse 9, Schwarzenbach, 1/8 Miteigentum an Nr. S20279 (Tiefgarage mit 8 Abstellplätzen im Untergeschoss), Veräusserin: Qerkini Rajmonda, Kettstrasse 20, 8370 Sirnach, Erwerberin: HIS Immobilien AG, Maugwilerstrasse 20c, 9552 Bronschhofen
  11. ½ Miteigentumsanteil an Grundstück Nr. 999, Wildbergstrasse 18, Jonschwil, Einfamilienhaus Vers.-Nr. 980 mit 842 m2 Gebäude, Gartenanlage, Veräusserer: Fisch Robert, Wildbergstrasse 18, 9243 Jonschwil, Erwerberin: Fisch Monica, Wildbergstrasse 18, 9243 Jonschwil
  12. ½ Miteigentumsanteil an Grundstück Nr. 1690, Baumgartenstrasse 7a, Jonschwil, Einfamilienhaus Vers.-Nr. 1878 mit 485 m2 Gebäude, Gartenanlage, Strasse/Weg, Veräusserer: Baralija Bafti und Zyhra, Baumgartenstrasse 7a, 9243 Jonschwil (Miteigentümer zu je ¼ des Grundstücks Nr. 1690), Erwerber: Baralija Kushtrim, Baumgartenstrasse 7a, 9243 Jonschwil
  13. 13/100 Miteigentumsanteil an Grundstück Nr. 733, Dettelberg, Jonschwil, 23'044 m2 Wald, Veräusserer: Wick Josef, Sonnenstrasse 13, 9243 Jonschwil, Erwerber: Kast Kurt, Salzwiesstrasse 15, 9243 Jonschwil
  14. Grundstück Nr. 77, Schwarzenbach, 3'075 m2 Wiese, Strasse/Weg, Veräusserer: Grob Karl, Wannenstrasse 7, 8542 Wiesendangen, Erwerberin: Wingarten AG, c/o Grob Karl, Rain 125, 9063 Stein
  15. Grundstück Nr. S20243, Schachenstrasse 14, Jonschwil, 4 1/2-Zimmerwohnung im 1. Obergeschoss rechts mit Kellerabteil Nr. 4 (70/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1598); Grundstück Nr. S20254, Schachenstrasse 14, Jonschwil, Weinkeller Nr. 4 im Untergeschoss (8/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1598); Grundstück Nr. S20255, Schachenstrasse 14, Jonschwil, Weinkeller Nr. 5 im Untergeschoss (8/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1598); Grundstück Nr. M30229, M30230, Schachenstrasse 12, 14, Jonschwil, je 1/24 Miteigentum an Nr. S20250 (Tiefgarage mit 24 Autoabstellplätzen im Untergeschoss), Veräusserer: Portanova Renato und Romina, Baumgartenstrasse 2, 9243 Jonschwil (Miteigentümer zu je ½), Erwerberin: Schafflützel Celine, Grünhügel 19, 9604 Lütisburg
  16. Grundstück Nr. 1743, Jonschwilerstrassse 21a, Schwarzenbach, Einfamilienhaus Vers.-Nr. 1960 mit 452 m2 Gebäude, übrige befestigte Fläche, Gartenanlage, Veräusserin: Gschwend Holzbau AG, Unterdorfstrasse 24, 9524 Zuzwil, Erwerber: Baumgartner Silvan und Egli Lilian, St. Gallerstrasse 72a, 9500 Wil (Miteigentümer zu je ½)
  17. Grundstück Nr. S20293, Dörfli 6, Schwarzenbach, Disponibelraum VI im Untergeschoss (10/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 159); Grundstück Nr. S20294, Dörfli 6, Schwarzenbach, Abstellraum im Untergeschoss (5/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 159), Dörfli 6, Schwarzenbach; Grundstück Nr. S20295, Dörfli 6, Schwarzenbach, Wohn-/Gewerberäume, Garderobe, Archiv im Erd- und Untergeschoss (275/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 159); Grundstück Nr. S20361, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 1 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20362, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 2 im Untergeschoss (4/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20363, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 3 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20364, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 4 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20365, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 5 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20366, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 6 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20367, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 7 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20368, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 8 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20369, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 9 im Untergeschoss (3/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20370, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 10 im Untergeschoss (4/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20371, Dörfli 9, Schwarzenbach, Abstellraum Nr. 11 im Untergeschoss (5/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20372, Dörfli 9, Schwarzenbach, Diponibelraum Nr. 1 im Untergeschoss (5/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20373, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung Süd im Erdgeschoss (67/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20374, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung West im Erdgeschoss (92/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20375, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung Nord im Erdgeschoss (67/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20376, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung Süd im 1. Obergeschoss (72/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20377, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung West im 1. Obergeschoss (97/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20378, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung Nord im 1. Obergeschoss (72/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20379, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung Süd im 2. Obergeschoss (77/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20380, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung West im 2. Obergeschoss (107/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstück Nr. S20381, Dörfli 9, Schwarzenbach, 2 1/2-Zimmerwohnung Nord im 2. Obergeschoss (77/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 393); Grundstücke Nr. M30138, M30139, Dörfli, Schwarzenbach, je 1/23 Miteigentum an Grundstück Nr. 862 (Tiefgarage Vers.-Nr. 1511 mit 953 m2 übrige befestigte Fläche, Gartenanlage), Veräusserin: Dörfli Seniorenwohnsitz AG Alters- und Pflegeheim Schwarzenbach SG, Dörfli 9, 9536 Schwarzenbach, Erwerberin: Weber Dörfli Immobilien AG, Dörfli 9, 9536 Schwarzenbach
 

Schätzungswesen

Schätzungstätigkeit 2016

Im Auftrag der Gebäudeversicherungsanstalt des Kantons St.Gallen führen zwei Fachteams (landwirtschaftlich und nichtlandwirtschaftlich) die Grundstückschätzungen durch. An 16 Tagfahrten (jeweils nachmittags) wurden durch die beiden Fachteams insgesamt 237 Grundstücke und 158 Gebäude neu bewertet.

Die Quote des Überhangs an fälligen Gebäudeschätzungen per Ende 2016 liegt in der Gemeinde Jonschwil mit 0,06 % weit unterhalb des kantonalen Durchschnitts von 1,56 %.

Schätzungen 2017

Im Jahr 2017 werden sämtliche Grundstücke, welche im Jahr 2007 oder früher letztmals geschätzt worden sind, neu bewertet.

Für Neu-, An- oder Umbauten muss der Gebäudeeigentümer innert Monatsfrist nach Bauvollendung bzw. Abrechnung beim Grundbuchamt eine Neuschätzung beantragen. Mit dem Begehren um Neuschätzung ist zugleich eine Baukostenabrechnung einzureichen. Dieses Baukostenabrechnungsformular kann auf unserer Webseite www.jonschwil.ch (Verwaltung, Online-Schalter) heruntergeladen oder in Papierform beim Grundbuchamt bezogen werden.

Versicherungspflicht

Neubauten mit einem Wert von wenigstens Fr. 30'000 (bisher Fr. 20'000) und bauliche Wertvermehrungen an bestehenden Gebäuden (z.B. An-/Um-/Ausbau) von wenigstens Fr. 30'000 werden mit Baubeginn zum Wert versichert, der dem Baufortschritt entspricht.

Neubauten oder bauliche Wertvermehrungen, die nicht unter das vorstehende Obligatorium fallen und für welche keine Baubewilligung vorliegt, werden auf Verlangen des Eigentümers (Meldung an das Grundbuchamt) versichert.

Grundbuchamt

Feuerwehr Jonschwil-Schwarzenbach

Einsatz vom 21. Dezember 2016

Am 21. Dezember 2016 wurde die Feuerwehr Jonschwil zu einem schweren Verkehrsunfall beim Bettenauer Weiher aufgeboten. Es musste eine Person aus dem Auto geschnitten werden. Die Feuerwehr hat den Verkehr geregelt und der Feuerwehr Wil Hilfe geleistet.

Schulverwaltung

Schulen Jonschwil-Schwarzenbach

Schulrat

Willkommensgruss

Die neuen Schulräte Lea Hugi und Alessandro Musso heissen wir herzlich willkommen und wünschen ihnen einen guten Start in ihrer neuen Aufgabe.

Die Einführung Lehrplan Volkschule aufs kommende Schuljahr 2017/18 war für den Schulrat Anlass, seine Aufgabenbereiche zu überprüfen und zu optimieren. Neben der Pädagogik (Oberstufe: Franziska Cavelti Häller / KiGa und Primar: Ralf Fischli) werden mit den Ressorts Medien und Informatik (Lea Hugi-Zappa) sowie Soziales und Gesundheit (Alessandro Musso) weitere Schwerpunkte gesetzt.

Alle Schuleinheiten

Sportferien: Samstag, 4. Februar 2017 bis Sonntag, 12. Februar 2017

Primarschulen Jonschwil und Schwarzenbach

Jonschwil

Skilager 4. bis 6. Klassen

Unsere 4. bis 6. Klässler verbringen das Skilager vom Montag, 30. Januar 2017 bis Freitag, 3. Februar 2017, in Wildhaus. Neben dem Skifahren finden verschiedene Aktivitäten statt.

Schwarzenbach

Skilager 3./4. Klassen

Unsere 3./4. Klässler verbringen das Skilager vom Montag, 30. Januar 2017 bis Freitag, 3. Februar 2017, in Wildhaus. Neben dem Skifahren finden verschiedene Aktivitäten statt.

Oberstufenzentrum Degenau

Wintersportlager

Am Sonntag, 29. Januar 2017, reisen die Schülerinnen und Schüler aus der 1. Oberstufe nach Adelboden ins Wintersportlager.

Sonderwoche

In der Zeit vom 30. Januar 2017 bis 2. Februar 2017, findet die Sonderwoche für die 2. und 3. Oberstufe statt. Die 2. Oberstufe befasst sich intensiv mit der Berufswahl.

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe erarbeiten in dieser Woche eigene Projekte. Ein detaillierter Ablaufplan folgt.

Termine: Ausblick

Besuchssamstag

Am Samstag, 4. März 2017, laden wir Sie, liebe Eltern und Interessierte, zum Besuchstag ins OZ Degenau ein. Das Motto lautet „Schule heute“. Dabei erhalten Sie einen Einblick, in diverse durch Sie gewählte Schullektionen. Gerne stellen wir unsere neuen Medien und Informatikhilfsmittel vor. Die Eltern erhalten in nächster Zeit einen Anmeldetalon. Wir freuen uns schon heute auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Elternabend

Am Donnerstag, 16. März 2017, um 19.30 Uhr findet eine Information für die Eltern der zukünftigen Oberstufenschüler statt.

Bitte beachten Sie auch unsere Webseite www.schulen-js.ch

Kirchgemeinden

Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Oberuzwil-Jonschwil 

Samstag, 14. Januar 2017

14.00      Jungschi und Igeli, Kirchgemeindehaus

16.30      Fiire mit de Chliine mit Sozialdiakonin Brigitte Heule und Team, Kirchgemeindehaus

Sonntag, 15. Januar 2017

09.30      Gemeindegottesdienst mit Diakon Richard Böck, Kirchenkaffee, evangelische Kirche Oberuzwil

Dienstag, 17. Januar 2017

14.00      Lismistübli, Kirchgemeindehaus

Mittwoch, 18. Januar 2017

20.00      Treffen Wegbegleitgruppe, Kirchgemeindehaus

Donnerstag, 19. Januar 2017

19.30      Erster Erwachsenen-Bildungsabend, Kirchgemeindehaus

Das Leben und Wirken von Paul Gerhardt

Dienstag, 24. Januar 2017

14.00      Lismistübli, Kirchgemeindehaus

Donnerstag, 26. Januar 2017

19.30      Eweiter Erwachsenen-Bildungsabend, Kirchgemeindehaus

Das Leben und Wirken von Gerhard Tersteegen

Fiire mit de Chliine

Am Samstag, 14. Januar 2017, treffen wir uns um 16.30 Uhr zum Fiire mit de Chline. Was machen Freunde nicht alles für einander? Was braucht es zum Helfen? Mit unseren Händen können wir dem Nächsten helfen. Die Hände können so vieles tun. Gemeinsam singen und beten wir. Zudem hören wir die Geschichte vom Gelähmten. Zum Abschluss stärken wir uns im Kirchgemeindehaus bei einem Zvieri und basteln etwas aus Gips. Wir freuen uns gemeinsam dieses Fiire mit de Chliine zu feiern.

Brigitte Heule, Sozialdiakonin und Team

Jugendgottesdienst Zoom

Freitag, 27. Januar 2017, 19.30 Uhr

Gottesdienst mit Pfarrer René Schärer in der evangelischen Kirche Oberuzwil

Rock my Soul

Sonntag, 29. Januar 2017, 10.00 Uhr

Thema: So ein Stress!

Gottesdienst mit Pfarrer René Schärer, parallel dazu Kinderprogramm KIK

Katholische Pfarrei Jonschwil

Freitag, 13. Januar 2017

19.00         Herz-Jesu-Freitag, hl. Messe, Kirche, eucharistische Anbetung bis 20.30 Uhr

Samstag, 14. Januar 2017

19.30         Eucharistiefeier, Kapelle Schwarzenbach

Sonntag, 15. Januar 2017

10.30         Eucharistiefeier, Kirche Jonschwil, Erstkommunikanten, Kindergottesdienst

19.00         Anbetung für Berufungen Kirche Jonschwil

Dienstag, 17. Januar 2017

09.00         Hl. Messe, Kirche, mitgestaltet Frauengemeinschaft

Samstag, 21. Januar 2017

19.30         Eucharistiefeier, Kapelle Schwarzenbach

Sonntag, 22. Januar 2017

09.00         Eucharistiefeier, Kirche Jonschwil

Kindergottesdienst vom Sonntag, 15. Januar 2017

Miteinander wollen wir in froher Gemeinschaft erleben, dass du von Gott einzigartig geschaffen und bedingungslos geliebt bist. Wir möchten Jesus kennen lernen, der an deinem Leben und deinem Wohl interessiert ist. Gemeinsam wollen wir uns auf die Suche machen, nach den Schätzen in der Bibel und in der Kirche. Was haben diese wohl mit deinem Leben zu tun?

Deshalb feiern wir am Sonntag, 15. Januar 2017, miteinander einen bewegten Kindergottesdienst, wo wir miteinander singen, beten, spielen, rätseln, tanzen, basteln, malen, Theater spielen usw. Mit unseren Familien beginnen wir den Sonntagsgottesdienst in der kath. Kirche Jonschwil um 10.30 Uhr. Nach dem gemeinsamen Start in der Kirche sammeln wir uns im Mittelgang und gehen ins Pfarreiheim. Eure Eltern dürfen gerne mitfeiern oder gleichzeitig den Pfarrei-Gottesdienst besuchen und euch Kinder anschliessend im Pfarreiheim abholen. Wir freuen uns auf dich!

Das Kindergottesdienst-Team

Markthalle – geteilter Überfluss

Von unseren beiden Sammelstellen Kirche und Kapelle durfte ich sechs Bananenschachteln voll Gaben weiterleiten. Die Leute freuten sich über die unerwarteten Geschenke und danken ganz herzlich.

Theres Zimmermann

www.kath-uzwil.ch/jonschwil

Infos aus kantonalen Ämtern

Schneeschuhlaufen – mehr Sicherheit auf grossem Fuss

Schneeschuhwandern ist gesund und birgt wenige Verletzungsgefahren. Mit Schneeschuhen sinkt man im tiefen Schnee kaum ein und ist nicht auf gespurte Wege angewiesen. Unter Umständen begibt man sich dadurch jedoch in lawinengefährdetes Gebiet.

Sicherheitstipps BFU

Die Sicherheitstipps der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) für eine gelungene und sichere Schneeschuhtour sind folgende:

  • Wählen Sie eine Tour, die Ihren aktuellen Fähigkeiten entspricht.
  • Planen Sie Ihre Tour sorgfältig. Informieren Sie sich über Wetter, Lawinengefahr und Streckenzustand. Passen Sie Länge und Schwierigkeit der Tour den persönlichen Fähigkeiten an.
  • Beachten Sie Ihre Zeitplanung und die Wetterentwicklung und kehren Sie wenn nötig rechtzeitig um.
  • Achten Sie auf eine vollständige Ausrüstung: Schneeschuhe, Stöcke, stabile, warme Schuhe, wetterfeste, warme Kleidung, Orientierungsmittel (Karte, Kompass), Zwischenverpflegung, Taschenapotheke und Rettungsdecke, Sonnenschutz sowie ein geladenes Mobiltelefon.
  • Trinken, essen und rasten Sie regelmässig.
  • Brechen Sie nicht allein auf. Schliessen Sie sich einer geführten Gruppe an, lassen Sie sich ausbilden oder wählen Sie markierte und geöffnete Schneeschuhrouten.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf den Lebensraum von Wildtieren.
  • Folgen Sie nicht blindlings fremden Spuren, die in unbekanntes Gelände führen, und seien Sie bei schlechter Sicht besonders vorsichtig.
  • Führen Sie in lawinengefährdetem Gelände ausserhalb von markierten und geöffneten Schneeschuhrouten Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS), Schaufel und Sonde mit. Das Mitführen dieser Geräte macht jedoch nur Sinn, wenn Sie in der Handhabung ausgebildet sind. Wenn Sie nicht ausgebildet sind, meiden Sie lawinengefährdetes Gelände.
 

Detaillierte Informationen erhalten Sie unter www.bfu.ch/Ratgeber/Sport und Bewegung/Wintersport/Schneeschuhwandern

Aus den Vereinen/Parteien

Bäuerinnen & Landfrauen Jonschwil Schwarzenbach

Vereinskegeln in der Krone

Am Donnerstag, 19. Januar 2017, sind wir gefordert beim Kegeln im Restaurant Krone.

Beginn 20.00 Uhr, anmelden bis 17. Januar 2017 bei Susanne Storchenegger, Tel. 071 923 62 81.

Die Preisverleihung findet am 27. Januar 2017 um 20.00 Uhr statt.

Vorinformation

Typberatungsabend „Kleider machen Leute“ findet am Donnerstag, 16. Februar 2017, statt.

Weitere Infos folgen noch.

Frauenchor Schwarzenbach

Geburtstagsnachmittag

Der Frauenchor Schwarzenbach freut sich, alle Jubilare die im Jahr 2016 den 80/85/90/95/100. Geburtstag feiern konnten, zu einem Geburtstagsnachmittag einladen zu dürfen. Am Samstag, 21. Januar 2017, 14.30 Uhr, wird der Frauenchor die Jubilare mit Musik, Gesang und einem feinen Dessertbuffet ehren und verwöhnen.

Wir freuen uns darauf…

Frauen- und Müttergemeinschaft 

Gemeinschaftsgottesdienst

Wir feiern unseren Gemeinschaftsgottesdienst am Dienstag, 17. Januar 2017, um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche Jonschwil. Nach der Messe treffen wir uns zum gemütlichen Beisammensein im Pfarreiheim.

Die Liturgiegruppe

IG AKTIVES ALTER JONSCHWIL-SCHWARZENBACH  

„Englisch verstehen und reden“ dank Englisch 60+ Kursen im 2017

Aktive Seniorinnen und Senioren nutzen ihre Zeit heute vermehrt zum Reisen.

Mit Englischkenntnissen können sie sich weltweit mit anderen Menschen austauschen und sich in Hotels und Restaurants mit dem Personal verständigen.

Im Englischkurs 60+ können Sie ohne Stress in Ihrer Altersgruppe Englisch lernen. Als Lernende stehen Sie und Ihre Bedürfnisse stets im Mittelpunkt. Schwerpunkt ist die mündliche Kommunikation und nebenbei erfahren Sie Wissenswertes und Ungewöhnliches über die englische Kultur und Sprache.

Aufgrund der guten Nachfrage im 2016 werden die Kurse im 2017 weiter geführt.

Die Fortsetzungskurse starten am Montag, 13. Februar 2017, mit einer Wochenlektion jeweils am Montagvormittag. Einsteiger mit wenig Vorkenntnissen sind willkommen!

Zeit:                 Montag, 9.00 bis 9.55 Uhr (Fortgeschrittene)

Montag, 10.05 bis 11.00 Uhr (Einsteiger)

Ort:                  Sitzungszimmer im Schulhaus Sonnenrain, Jonschwil

Anzahl:             max. zwölf Personen

Kursleitung:       Doris Hollenstein Schwarz, Jonschwil

Kosten:             Fr. 255 pro Semester (18 Lektionen) oder

Fr. 135 pro Quartal (9 Lektionen)

exkl. Kursmaterial

Weitere Auskünfte erteilt die Kursleiterin gern.

Anmeldungen bis 31. Januar 2017 an: Doris Hollenstein Schwarz, Tel. 071 277 02 94, E-Mail doris.hollenstein@gmail.com

Online-Anmeldung: www.whitelife.ch

Mütter- und Väterberatung   

Beratungen in Jonschwil und Schwarzenbach

Montag, 23. Januar 2017, in Schwarzenbach

Was tun, wenn das Kind nachts nicht schläft, viel weint, schlecht isst, trotzt und damit die Eltern verunsichert? Wenn Sie sich in der Rolle als Mutter oder Vater nicht wohl fühlen und verunsichert sind?

Bei der Mütter- und Väterberatung bekommen Sie Antworten auf diese Fragen. Gerne besprechen wir mit den Eltern auch, wie sie die Entwicklungsschritte des Kindes begleiten können, damit Probleme gar nicht erst entstehen.

Die Beratungen am Telefon, bei Hausbesuchen oder in den Beratungsstellen sind kostenlos. Es wird, falls es die finanzielle Situation der Eltern zulässt, eine einmalige Einschreibegebühr von Fr. 30 erhoben.

Die Beratungen finden jeweils montags statt:

Jonschwil (Schulstrasse, Pfarreiheim) am 2. Montag im Monat

Schwarzenbach (Dörfli 3, Familienzentrum) am 4. Montag im Monat

Ohne Anmeldung: 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Mit Anmeldung: ab 14.30 Uhr am 4. Montag in Schwarzenbach

Termine an anderen Tagen sind in den Regionalzentren Wil oder Gossau möglich (Tel. 071 910 21 67 Wil / Tel. 071 393 38 25 Gossau).

www.mutter-vater-beratung.ch

Gabi Senn, Mütter- und Väterberaterin

Senioren-Treff Jonschwil-Schwarzenbach 

Senioren-Zmittage im Januar

Schwarzenbach

Dienstag, 17. Januar 2017

Restaurant Dörflibeiz Leonardo

Tel. 071 923 66 30

Jonschwil

Donnerstag, 19. Januar 2017

Restaurant Krone

Tel. 071 923 11 22

Wer gerne teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis spätestens am Vorabend im Restaurant an.

Spitex-Verein Oberuzwil-Jonschwil-Lütisburg 

In jedem Alter selbstständig daheim und professionell betreut.

Möchten Sie Mitglied werden? Melden Sie sich.

Tel. 071 951 50 00

E-Mail: spitex.ojl@oberuzwil.ch / www.spitex-ojl.ch

Spendenkonto PC 90-5227-5

treffpunkt Lamuco   

Auch im neuen Jahr sind die Lamuco-Teams wieder für euch da und freuen sich auf euer zahlreiches Erscheinen. Damit ihr frühzeitig über die treffdaten Bescheid wisst, werden wir diese in Zukunft regelmässig im GemeindeAktuell und auf unserer Facebook-Seite publizieren.

Nächster treffpunkt OZ

Samstag, 14. Januar 2017, 20.00 Uhr

Alle Oberstüfler sind herzlich eingeladen, bei Musik, Snacks und guter Laune den Abend im Lamuco zu geniessen.

Nächster treffpunkt ü16

Freitag, 27. Januar 2017, 21.00 Uhr

Das ü16er-Team freut sich auf den ersten gemütlichen Treffabend im neuen Jahr.

Weitere treffdaten

treffdaten OZ: 18. Februar 2017, 11. März 2017, 1. April 2017, jeweils von 20.00 bis 23.00 Uhr

treffdaten ü16: 31. März 2017, 21. April 2017, jeweils von 21.00 bis 01.00 Uhr

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Lamuco-Jahr.

Bienenzüchterverein Wil und Umgebung

Grundkurs – Einführung für Jungimker

Inhalt:                     Systematische Einführung ins Imkerhandwerk, um Bienenvölker naturgemäss zu pflegen

Zielpublikum:         Alle, welche sich für die Haltung von Honigbienen interessieren

Voraussetzungen:   Keine

Dauer:                     18 Halbtage verteilt auf zwei Jahre

Kosten:                   Fr. 600; darin enthalten sind das Kursmaterial, der Ausbildungsordner, das Schweizerisches Bienenbuch sowie ein Schnupperabonnement der Schweizerischen Bienenzeitung

Daten:                     Der Kurs beginnt Mitte März 2017 und endet im September 2018. Die genauen Daten werden noch festgelegt.

Ort:                         Braunau und Weieren, Zuzwil

Leitung:                  Josef Strässle und August Brunner

Kontakt:                  Josef Strässle, Gehrwies, 9502 Braunau, E-Mail josefstraessle@bluewin.ch, Tel. 071

913 20 30 oder Tel. 076 335 20 33

Anmeldung:            Bis Mitte Februar 2017, Teilnehmerzahl beschränkt, Teilnahmeberechtigung erfolgt gemäss Eingang der Anmeldung

Durchführung:        Es werden zwei Kursgruppen gebildet. Die Gruppen werden selbstständig geführt. Die Gruppeneinteilung wir durch die Kursleiter festgelegt.

Mortimer English Club

Englisch lernen mit Spiel und Spass

NEU: Ab Februar 2017 in Kleingruppen in Schwarzenbach

Englisch für Kinder ab 4 / Englisch für Kinder ab 6

Spielerisches muttersprachliches Lernen führt zur optimalen Entwicklung des Sprachzentrums im Gehirn unserer Kinder. In der Mortimer Sprachschule lernen Ihre Kinder mit sehr viel Spass und Bewegung. Die Kurse finden am Mittwochnachmittag im Familienzentrum statt. Die Inhaberin Elisabeth Sailer steht Ihnen jederzeit gerne mit Information zur Verfügung.

Englisch für Erwachsene / Englisch für Senioren

Für Erwachsene steht die Englisch-Konversation an erster Stelle. Egal, ob Sie sich auf eine Reise vorbereiten wollen, verstaubte Englisch-Kenntnisse auffrischen wollen oder einfach mit Spass in einer Kleingruppe lernen wollen: Sie werden Ihr Gehirn trainieren und fit halten, das ist wissenschaftlich bewiesen.

Die Sprachschule bietet im Januar kostenlose Schnupperstunden an. Bitte melden Sie sich zur Terminabstimmung bei Elisabeth Sailer, Diplompädagogin, Tel. 078 866 60 20, E-Mail elisabeth.sailer@gmx.ch, Ringstrasse 13c, Schwarzenbach.

www.mortimer-schwarzenbach.ch

Diverse Meldungen

Humor

Stellt der Lehrer eine Weltkarte auf und fragt: „Hannes kannst du mir Amerika zeigen?“

Hannes steht auf und zeigt auf Amerika.

Der Lehrer: „Gut! Und wer hat Amerika entdeckt?“

Die ganze Klasse brüllt: „Hannes!“

Euer Lamuco-Team