Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
20.02.2017
05.11.2020 17:13 Uhr

BC UZWIL SCHAFFT FRÜHZEITIGEN EINZUG IN PLAYOFF-HALBFINAL!

Es ist geschafft! Uzwil qualifiziert sich in der Nationalliga A frühzeitig für den Playoff-Halbfinal. Dies dank einem 4:4-Unentschieden gegen Adliswil und einem 5:3-Sieg gegen Yverdon. Die Tabellenführung muss Uzwil aber wieder abgeben.

(mazi) Der Badmintonclub Uzwil hatte sich zwei Ziele für das vergangene Wochenende gesetzt. Eines davon war die Playoff-Qualifikation zu sichern. Dieses Ziel wurde souverän erreicht. Aber gleichzeitig wollte man auch die Tabellenführung halten. Dieses Ziel hat Uzwil nicht erreicht.

Schwere Beine in Adliswil

Die wichtigen Punkte dafür liess man am Samstag im Auswärtsspiel gegen Adliswil liegen. Die Uzwiler zeigten einen faden Auftritt. Das sah Spielertrainer Iztok Utrosa genauso: «Unsere Spielerinnen und Spieler waren immer noch müde von den nationalen Titelkämpfen vor einer Woche. Die Beine waren schwer, die Kräfte schwanden schnell.» Immerhin konnte Uzwil das Unentschieden sichern. So brachte man zwei Punkte ins Trockene. Der Mini-Vorsprung in der Tabelle war aber weg.

Revanche gegen Yverdon gelungen!

Am Sonntag galt es gegen Yverdon eine Reaktion zu zeigen. Einerseits auf die schwache Leistung vom Vortag, anderseits auf die Niederlage aus der Vorrunde gegen die Westschweizer. Erfreulicherweise gelang diese Revanche mit einem 5:3-Sieg. Eindrücklich waren die Leistungen von Artem Pochtarev und Iztok Utrosa. Beide opferten sich auf, kämpften sich mustergültig durch ihre Männereinzel, und rangen am Schluss ihre Gegner in drei Sätzen nieder. Auch in den Doppeldisziplinen waren sie eine Klasse für sich. Sie waren die Glanzpunkte bei diesem wichtigen Sieg.

BC Uzwil, BV St.Gallen-Appenzell und Argovia definitiv in den Playoff-Halbfinals

In der Tabelle übernimmt Argovia (34 Punkte) wieder die Tabellenspitze. Dahinter folgen Uzwil (33) und St.Gallen (31). Diese drei Teams stehen definitiv in den Playoff-Halbfinals. Doch zum Durchatmen bleibt keine Zeit. Jetzt geht es um die besten Rangierungen.  Im Halbfinal spielt der Tabellenerste gegen den Tabellenvierten und der Tabellenzweite gegen den Tabellendritten. Zudem bekommt das besser platzierte Team das Heimrecht. Die beiden letzten NLA-Runden finden am 25./26. Februar statt. Die Playoff-Halbfinals werden am 1./2. April gespielt.

 Tabelle Badminton NLA 1. Argovia 12/34 (63:33) 2. Uzwil 12/33 (63:33) 3. St.Gallen-Appenzell 12/31 (57:39) 4. Yverdon-les-Bains 12/23 (48:48) 5. Uni Basel 12/23 (47:49) 6. Adliswil 12/18 (40:56) 7. La Chaux-de-Fonds 12/18 (37:59) 8. Genf 12/12 (29:67).

Uzwil24