Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
29.04.2017
05.11.2020 17:06 Uhr

FRÜHLINGSMARKT 2017 STEHT VOR DER TÜR - BREITES, ATTRAKTIVES ANGEBOT

Der Uzwiler Frühlingsmarkt vom 29. und 30. April 2017 bietet traditionelle Chilbi, Pflanzensetzlinge und Selbstgemachtes auf dem Marktplatz in Niederuzwil.

Pünktlich zum Erwachen des Frühlings nach dem langen Winter wird es in Uzwil auch wieder Zeit für den Frühlingsmarkt. Am 29. und 30 April 2017 präsentiert sich dieser in einer neuen Form und bietet Unterhaltung für Gross und Klein. Neu werden die traditionelle Niederuzwiler Chilbi, der Kreativmarkt und der im vergangenen Jahr lancierte Setzlingsmarkt zum gemeinsamen Uzwiler Frühlingsmarkt zusammengeschlossen. Dieser bietet den Besuchern ein breites Marktangebot von traditionell bis modern, vieles für den heimischen Garten sowie ein spannendes Unterhaltungsprogramm und verführerische Verpflegungsmöglichkeiten.

Kreativmarkt – „Do it yourself“ ist heutzutage wieder voll im Trend

Auf YouTube finden Jung und Alt mittlerweile „Do it yourself“-Anleitungen zu allen nur erdenklichen Themen: Ob Möbel, Geschenke, oder Haushaltstipps. Heute macht’s Mann und Frau am liebsten selbst. An diesem Trend orientiert sich auch der Kreativmarkt von Marktchef Andreas Züger: „Mit meinen Kreativmärkten möchte ich die Fähigkeiten, Talente und Traditionen wieder etwas aufleben lassen. Den Besuchern möchte ich eine Möglichkeit bieten, Geschenke zu finden, welche nicht alltäglich sind. Im besten Fall kann ich sogar Einzelne zur Nachahmung ermuntern“. Auf dem Kreativmarkt werden handgemachte Geschenke und Accessoires angeboten. Beispielsweise Naturseifen in diversen Geruchsrichtungen oder Einrichtungs- und Dekorationsgegenstände im Shabby Chic Stil. Und wer selber Hand anlegen möchte, der kann am Stand von Hilgenstock Naturgärten gleich ein Vogelbädli aus Sandstein selber basteln.

Setzlingsmarkt – Alles für den grünen Daumen

Am Setzlingsmarkt kann jeder Hobby-Gärtner seiner Passion nachgehen: Von Tomatensetzlingen bis Himbeerstauden werden unzählige Pflanzen und Pflanzensamen feilgeboten. Am Stand von Sackgesund gibt es Kleingartenbepflanzung in Filzsäcken. Mit diesen Miniaturgärten kann jeder, auch ohne eigene Grünfläche, Gemüse und Kräuter auf kleinstem Raum anpflanzen. Kinder lernen viel über Garten und Natur, oder können sich bei anderen Aktivitäten austoben. Markus Scheiwiler verkostet wiederum auf geführten Spaziergängen essbare Wildpflanzen und wer mehr über die Aufgaben der Bienenvölker erfahren möchte, der wird am Stand des Bienenzüchtervereins fündig. Hier gibt es dann auch gleich die Wildbienen-Nisthilfe für den eigenen Garten zu kaufen.

Unterhaltung für die ganze Familie

Auch bei den Fahrgeschäften und Unterhaltungsmöglichkeiten wurde das Angebot weiterentwickelt. Junge Familien stehen besonders im Fokus, so Christoph Baer, Marktchef des Setzlingsmarktes und Kulturbär von Uzwil: „Ich persönlich finde es sehr wichtig, dass ein Angebot jeweils für die ganze Familie funktioniert, so haben wir das Unterhaltungsprogramm für unsere kleinen Besucher bewusst ausgebaut. Neben einer alten Holz-Schifflischaukel und einem Nostalgie-Karussell wird man auf Ponys reiten oder mit einer dampfbetriebene Miniatur Eisenbahn eine Runde durch den Markt drehen können.“ Und die 5-Zoll Dampfeisenbahn wird auch bei manchem Papa auf Interesse stossen. So ein technisches Wunderwerk im Kleinformat sehe man ja nicht alle Tage, so Baer. Wer sich weniger für Technik interessiert, findet im Waschhäuschen auf dem Begegnungsplatz die Märlitante Dora Engler. Sie erzählt Geschichten aus fernen Königreichen und von Drachen und Zwergen. Als weiteres Highlight sind auch wieder die beiden Seifenblasenkünstler Tamara & Andreas am Markt mit dabei und blasen zur Freude von Kindern und Erwachsenen ihre kleinen, farbigen Wunder hoch in die Luft hinaus.

Verpflegung für jeden Geschmack und ein breites Chilbi-Angebot

Nachdem man durch die Stände geschlendert ist und sich von den vielen Eindrücken erholen möchte, werden einem diverse Verpflegungsmöglichkeiten angeboten. In der Marktküche am Begegnungsplatz werden vegetarische Gerichte gekocht und drei verschiedene Arten von Empanadas, das sind spanische Teigtaschen, welche mit diversen Zutaten befüllt werden. Wer es lieber etwas urchiger mag, der findet seinen Zmittag in der Raclette-Beiz auf dem Marktplatz oder schlemmt an den Ständen der Marktfahrer gebrannte Mandeln und Zuckerwatte. Ob Jung, oder Alt, der Frühlingsmarkt bietet für jeden Besucher etwas und es lohnt sich auf jeden Fall vorbei zu schauen, das findet auch Peter Hutter, Marktchef der Chilbi: „Das Model bewährt sich und unsere Besucher können sich auf ein breites Angebot an den drei verschiedenen Märkten freuen. Das sich Aussteller nun innerhalb der drei Märkten austauschen lassen ist ein grosser Vorteil. So ist jeder mit seinem Angebot nahe beim passenden Thema.“

Marktdaten und Betriebszeiten:

Samstag, 29. April 17, 10:00 bis 17:00 Uhr Sonntag, 30. April 17, 10:00 bis 17:30 Uhr

Marktort:

Marktstrasse, Marktplatz, Begegnungsplatz 9244 Niederuzwil

Uzwil24