Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
11.12.2017
05.11.2020 16:43 Uhr

BC UZWIL: CENDRINE HANTZ FÄLLT BIS SAISONENDE AUS

Das war ein schwarzer Sonntag für den Badmintonclub Uzwil: Einerseits verlieren die Uzwiler das NLA-Lokalderby gegen St.Gallen-Appenzell mit 3:5, anderseits wird die Partie durch eine Verletzung von Cendrine Hantz überschattet.

(mazs) Es passiert im Entscheidungssatz des Fraueneinzels. Cendrine Hantz und Jenny Stadelmann stehen gerade in der Verlängerung. Jeder Punkt zählt, es geht um den Matchgewinn. Die Uzwilerin schmettert den Federball über das Netz und holt sich einen wunderschönen Punkt. Doch gleichzeitig bricht Cendrine Hantz schreiend zusammen. Schmerzverzehrt bleibt sie am Boden liegen. Helfer eilen zur verletzten Spielerin aufs Feld. Minutenlang wird sie auf dem Platz betreut, bis sie aus der Arena getragen wird. Es ist das Knie.

Jetzt steht fest: Die schwerwiegende Verletzung hat grosse Konsequenzen. Cendrine Hantz wird diese Saison nicht mehr zum zum Einsatz kommen. Und das ist nicht nur für die Spielerin ein schmerzlicher Rückschlag, sondern auch für die NLA-Mannschaft mit dem knappen Frauenkader.

St.Gallen bleibt ein Angstgegner

Das Lokalderby wurde nach dem Schockmoment fortgeführt. Eine Partie, mit der sich die Uzwiler überhaupt nicht anfreunden konnten. Schon der Start misslang. Bei Spielhälfte lag das Fanionteam bereits mit 0:4 im Rückstand. Beide Männerdoppel, das Frauendoppel und das Männereinzel von Julien Scheiwiller gingen verloren. Alle diese vier Spiele waren eine knappe Angelegenheit, hätten sogar von Uzwil gewonnen werden können. Doch wie schon so oft, wollte es gegen den Lokalkontrahenten aus St.Gallen überhaupt nicht klappen. Entweder flatterten die Nerven oder die bisherigen Topleistungen konnten nicht abgerufen werden. Rein kämpferisch ist der Mannschaft keinen Vorwurf zu machen, doch es fehlte an der nötigen Durchschlagskraft.

Uzwil ist Wintermeister

Immerhin gab es auch ein paar Glanzlichter. Iztok Utrosa spielte ein starkes Männereinzel gegen Agung Ruhanda, der dann im zweiten Satz wegen Knieschmerzen aufgeben musste. Eine starke Leistung zeigte auch das siegreiche Mixeddoppel mit Tenzin Pelling und Jelle Maas. Und zuletzt erfreut der Blick auf die NLA-Rangliste. Uzwil steht bei Saisonhälfte an der Tabellenspitze und darf sich als inoffizieller Wintermeister feiern lassen. Doch in Feierlaune war niemand nach dem Derby. Die unbestimmte Verletzung von Cendrine Hantz dürfte auch in den nächsten Tagen beschäftigen.

Resultate der 7. NLA-Runde und Tabelle auf regioSPORT.ch