Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Oberuzwil
24.02.2018
05.11.2020 16:38 Uhr

"ANFANG 18" ZUM START IN DIE FAFOU-GALERIESAISON

Mit der „anfang18“ eröffnet die Galerie Fafou in Oberuzwil am Samstag, 3. März 2018, bereits zum fünften Mal die Galeriesaison mit einer Gemeinschaftsausstellung. Eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Gezeigt wird bis 18. März 2018 ein vielfältiger Querschnitt durch das Schaffen junger bis gestandener Künstlerinnen und Künstlern.

Öffnungszeiten:

03. März 2018 - 19:00 bis 22:00 Uhr (Öffentliche Vernissage) 04. März 2018 - 14:00 bis 17:00 Uhr 08. März 2018 - 19:00 bis 21:00 Uhr 10. März 2018 - 14:00 bis 17:00 Uhr 11. März 2018 - 14:00 bis 17:00 Uhr 15. März 2018 - 19:00 bis 21:00 Uhr 17. März 2018 - 14:00 bis 17:00 Uhr 18. März 2018 - 14:00 bis 17:00 Uhr (Öffentliche Finissage)

Fafou – die Galerie in der Fabrik am Freudenberg in Oberuzwil

Corinne Mettler, vom Fafou-Team, beschreibt die Galerie Fafou als einen Platz mit Raum für Phantasie, eine Plattform für talentierte Künstlerinnen und Künstler und einen Treffpunkt, wo jedermann willkommen ist, sei es um zu geniessen, zu diskutieren oder einfach die Seele baumeln zu lassen. Die zwei Räume in der Fabrik am Freudenberg werden vom siebenköpfigen Idealisten-Team heuer im verflixten siebten Jahr mit viel Engagement und Herzblut betrieben. Selber alles Kreative und Kunstschaffende haben sie sich zum Ziel gesetzt, Kunst aus den vielen stillen Kämmerchen zu holen und einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit der jährlichen Anfang-Ausstellung und dem gemeinsamen Präsentieren von diversen Werken wird eine vielschichtige und spannende Atmosphäre der Kreativität geschaffen, wo unerfahren und gestanden sich gegenseitig zu inspirieren vermögen.

Die Vernissage findet am Samstag, 3. März 2018, ab 19:00 Uhr, Freudenbergstrasse 1, Oberuzwil, statt. Die Künstlerinnen und Künstler werden grösstenteils anwesend sein und freuen sich auf viele interessante Begegnungen. Die Ausstellung kann bis und mit 18. März besucht werden.

Toni Schwitters