Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton SG
18.04.2018
05.11.2020 16:31 Uhr

UZWIL IST EIN SICHERES PFLASTER - EVIDENZ AUS DER KRIMINALSTATISTIK

(Gemeinde Uzwil) Die Kriminalstatistik ermöglicht Vergleiche zwischen den Gemeinden. In Uzwil gab es im Jahr 2017 auf 1‘000 Einwohner 25 Straftaten. In Gossau waren es 37, in Wil 45, in der Stadt St. Gallen 67. Der kantonale Durchschnitt lag bei 34, der schweizerische bei 52 Straftaten auf 1‘000 Einwohner.

Was macht die Gemeinde für die Sicherheit? Im Auftrag der Gemeinde ist die Securitas im öffentlichen Raum präsent. Das Polizeireglement ist griffige Grundlage. Auch für Videoüberwachungen. In der Vernetzungsgruppe tauschen sich Polizei, Securitas, Soziale Dienste, Schule, Asylzentrum Thurhof und Verwaltung aus. Mit diesem Mix leistet die Gemeinde – ergänzend zur Kantonspolizei – ihren Beitrag für mehr Sicherheit.

Ländliche Gemeinden mit noch tieferen Zahlen

(uzwil24.ch) Leicht nachvollziehbar ist die Tatsache, dass die Straftaten in ländlichen Gemeinden noch tiefer liegen. Oberuzwil verzeichnête im Jahr 2017 18 Straftaten auf 1000 Einwohner und Zuzwil 14. Nicht einmal einzeln in der Statistik erscheinen die Gemeinden Oberbüren, Jonschwil und Niederhelfenschwil, die darunter liegen.

Kriminalstatistik Kanton St Gallen 2017 PKS_Jahresbericht

Uzwil24