Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Oberuzwil
04.05.2018
05.11.2020 16:30 Uhr

VENEDIG IN OBERUZWIL | SCHULHAUS BREITE-BAUSTELLE ALS BÜHNE

Die Bauarbeiter gingen am Donnerstag, 3. Mai 2018, um 09:00 Uhr in die Pause und danach verwandelte sich die Baustelle des Breite-Erweiterungsbaus in Oberuzwil zu einer Bühne. Schülerinnen und Schüler einer 1. und 5. Klasse inszenierten unter der Leitung von "Artist in Construction" Roman Rutishauser den Event "Venedig in Oberuzwil".

Doch der Reihe nach: Am Mittwoch, 2. Mai 2018, fand eine Sitzung der Baukommission statt und man stellte dabei fest, dass durch die Freilegung der Fundamente der bestehenden Gebäude eine ganz besondere Struktur zum Vorschein gekommen war. Statt vollbetonierter Wände sorgten hier säulenartige Stützen für Stabilität. Da kam Roman Rutishauser, Pädagoge, Musiker und Künstler, auf die Idee, dass man hier in einem kurzen Zeitfenster "Venedig in Oberuzwil" inszenzieren könnten. Gesagt, getan: Bereits am Folgetag wurde das Projekt umgesetzt. Eine 1. und eine 5. Klasse sagten spontan zu und so warteten die Schülerinnen und Schüler gespannt, bis der Uhrzeiger sich am Donnerstag endlich gegen neun Uhr bewegte.

https://www.facebook.com/uzwil24/videos/622582004751336/

Konzentriert und mit viel Spass

In Anwesenheit von Dr. Gallus Rieger, Leiter Volksschule, sowie der Schulleiterin Regula Linder und der Klassenlehrerinnen Simone Barner und Jolanda Covini informierte Roman Rutishauser die Kinder über das Vorgehen. Weil im Vergleich zu Venedig das Wasser zwischen den Säulen fehlte, wurde dieses durch dünne Plastikdecken nachgeahmt. Als dann der grosse Auftritt auf der Baustelle erfolgte, füllte sich der Raum durch lautstarkes Abspielen der  "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi (ein Venezianer notabene), teilweise auch begleitet durch Roman Rutishauser am Baustellen-Klavier. Eine Viertelstunde Venedig in Oberuzwil nur, aber unvergesslich.

https://www.facebook.com/uzwil24/videos/622586951417508/

Was kann man daraus lernen?

Roman Rutishauser: "Wir wollten zeigen, dass es nicht nur normale Lösungen für alles gibt. Gerade dieses spezielle Fundament widerspricht der allgemeinen Vorstellung und trotzdem ist es voll funktionstüchtig. Für Kinder auch wichtig zu wissen, dass es oft verschiedene Lösungsansätze für Herausforderungen gibt. Weiter konnten sie miterleben, wie man einen Baustellen-Evnent selber umsetzt."

https://www.facebook.com/uzwil24/videos/621909028151967/

Uzwil24