Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
24.06.2019
05.11.2020 15:33 Uhr

BADMINTONCLUB UZWIL ZEIGT STARKEN TEAMWETTKAMPF IN MALS

Fünf Elitespieler vom Badmintonclub Uzwil bestritten das internationalen Einladungsturnier im italienischen Mals. Als Mannschaft wurde der Teamwettkampf auf dem guten fünften Schlussrang beendet. Dabei stand man teils hochkarätiger Konkurrenz gegenüber.

Im Titelbild v.l. Yves Hoffmann, Sereina Hofstetter, Ramon Kropf, Irina Kölbener und Iztok Utrosa (Spielertrainer)

(Text: Matthias Zindel / Foto: Kathrin Germann)

Das beliebte Freundschaftsturnier im Südtirol gilt mittlerweile als Traditionsanlass. Der Organisator lädt dabei auserwählte Teams aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Gespielt wird in verschiedenen Kategorien. Erfreulicherweise flatterte auch dem Badmintonclub Uzwil eine Einladung ins Haus. Als amtierender NLA-Schweizermeister nahm man in der stärksten Kategorie TOP teil.

Dass auch internationale Badmintonprofis diesem Highlight beiwohnen, ist mittlerweile bekannt. Trotzdem verzichtete Uzwils Spielertrainer Iztok Utrosa auf seine ausländischen Spitzenspieler, sondern setzte ausschliesslich auf junge Eigengewächse. «Mit diesen Spielerinnen und Spielern trainere ich fast täglich», erklärt Utrosa trocken. Dabei lässt er durchblicken, dass diese Spieler für ihn eine wichtige Rolle in der kommenden NLA-Saison spielen werden.

Die grossen Fortschritte der jungen Uzwiler waren auch beim diesem Teamwettkampf ersichtlich. Am Schluss klassierte sich die Mannschaft auf dem sehr guten fünften Rang. Insgesamt nahmen 16 Teams teil.

Uzwil24