Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Uzwil
01.08.2019
05.11.2020 15:28 Uhr

DIE GEMEINDE UZWIL HAT DEN GEBURTSTAG DER SCHWEIZ GEFEIERT

(MC) Organisiert durch den Verkehrsverein Uzwil und Oberuzwil, unter Mithilfe vom Sängerbund an der Thur, dem Reitstall Wagner Niederbüren und der Jungschar Quelle, fand heute die offizielle 1. Augustfeier der Gemeinde Uzwil statt.

Gutes Wetter, gute Würste, gute Musik

Das Wetter meinte es gut mit den Uzwilerinnen und Uzwilern, die an diesem Nationalfeiertag von Christoph Breiter, Präsident des Verkehrsvereins Uzwil und Oberuzwil, begrüsst wurden.

Bei strahlender Sonne und angenehmen 25 Grad fanden sich die zahlreichen Besucher auf dem Platz vor dem Gemeindesaal ein, um gemeinsam den Geburtstag der Schweiz zu feiern, bewirtet vom Sängerbund an der Thur und musikalisch unterhalten und begleitet vom Trio Harero. Die kleineren Besucher erfreuten sich ab dem vielseitig gestalteten Unterhaltungsprogramm der Jungschar Quelle und an den Pferden des Reitstalls Wagner Niederbüren.

Ansprache im Zeichen der Zukunft

Die 1. August-Ansprache wurde dieses Jahr vom neugewählten Kantonsrats-Vizepräsidenten Bruno Cozzio gehalten. Natürlich wurden die zahlreichen Vereine und ihre Arbeit für die Gemeinde auch in dieser Rede gewürdigt, inklusive der Erwähnung einiger Namen, die bestimmt noch nicht jedem ein Begriff waren, wie dem Verein Hausgärten Hummelweg Niederuzwil. Bruno Cozzio, seines Zeichens auch Revierförster, war es überdies ein besonderes Anliegen, diese Plattform zu nutzen, um die Besucher zum Nachdenken über die Zukunft unseres Landes anzuregen. Auch wenn die Sonne heute gütig war, auch die Gemeinde Uzwil schwitze diesen Sommer bereits unter Temperaturrekorden weit jenseits der dreissig Grad. «Die Natur braucht uns nicht wirklich, aber wir brauchen die Natur», so Cozzio. Die Natur ist unser Lebens- und Arbeitsraum, und ihre Erhaltung für die Zukunft essenziell. Eine Patentlösung gäbe es nicht, sagte Cozzio weiter. Er wolle auch niemandem einen Weg aufzeigen, sondern jeden Zuhörer selbst zum Denken anregen. Wenn jeder in der Gesellschaft seinen kleinen Beitrag dazu leistet, kann man auch als kleine Gesellschaft grosses erreichen, ob im Beruf oder in der Freizeit. Und in der zukünftigen Gestaltung der Freizeit kommt den Vereinen eine zentrale Rolle zu.

Uzwil24