Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
21.11.2022
22.11.2022 16:15 Uhr

Oberuzwil liess sich am Sonntagabend verzaubern

Grandios waren Spielfreude und Leidenschaft der Musikerinnen und Musiker, originell die Führung durch die Handlung. Bild: jg
"Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart ist vielen ein Begriff. In den Genuss einer besonderen Version dieser wohl berühmtesten Oper kamen die Konzertbesucher an der Veranstaltung der Donnerstags-Gesellschaft vom vergangenen Sonntag, 20. November 2022, in der evangelischen Kirche in Oberuzwil. Mehr dazu in Bildern und in einem Videoclip.
Das Längsschiff der Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Bild: jg

Adrian Müller, Co-Präsident der Donnerstags-Gesellschaft gab bei der Begrüssung seiner grossen Freude darüber Ausdruck, dass die Aufführung der "Zauberflöte" vor vollbesetzter Kirche stattfinden konnte. Möglich geworden sei dieses Konzert dank der Verbindung zum Bichwiler Ueli Gubler, dem Co-Präsidenten des Kammerorchesters Sankt Gallen.

Und es war ein Genuss! Die innovative Umsetzung mit vierstimmigem Streichersatz unter der Leitung von Dirigent Mathias Kleiböhmer und dem Schauspieler Alexandre Pelichet, der als Erzähler durch die Handlung führte, machte die moderne Version zum Leckerbissen. Die gelungene Fokussierung auf das musikalisch Wesentliche bzw. Bekannte und die sinnbildliche Reduktion der berühmten Opernfiguren auf passende Getränkeflaschen sorgten auch für einen hohen Unterhaltungswert der Aufführung.

So verflog die Zeit der "Flötenzauberei" im Fluge. Der verdiente Schlussapplaus des begeisterten Publikums war langandauernd. Schade nur, dass bei Opern keine Zugaben üblich sind. Diesen alten Zopf könnte man bei nächster Gelegenheit gleich auch noch abschneiden. 

In Erinnerung bleibt die grosse Freude über ein besonderes Erlebnis, über einen weiteren Höhepunkt im Programm der Donnerstags-Gesellschaft Oberuzwil.

Ein grossartiges Erlebnis auch von der Empore. Bild: jg

Video-Impressionen von der "Zauberflöte"-Aufführung in Oberuzwil:

jg