WENN DER BANKER ZUM HANDWERKER WIRD – UND UMGEKEHRT

„Seitenwechsel“-Ausbildungskonzept Raiffeisenbank Regio Uzwil

Die Lehre zum „Banker“ wird bei der Raiffeisenbank Regio Uzwil mit einem sehr innovativen Ausbildungskonzept unter dem Titel „Seitenwechsel“ erweitert. Dabei profitieren die Lernenden von Aktivitäten ausserhalb des eigenen Betriebs und des standardmässigen Schulunterrichts. Aldo Kopp, Vorsitzender der Bankleitung, nennt mehrere Vorteile: „Diese besonderen Erfahrungen öffnen den Horizont, fördern das unternehmerische Denken und steigern das Verantwortungsbewusstsein.“ 

Die Umsetzung des Konzepts erfolgt im Sommer 2017 in einem neuen Bereich. Nach „Seitenwechseln“ in andere Sprachräume (Westschweiz), andere Länder (Vorarlberg, Österreich), andere Arbeitsformen (Soziale Arbeit im Buecherwäldli) und in anderen Branchen (Gastronomie, Hotel Uzwil) stand diesmal ein Austausch mit einem Handwerksbetrieb auf dem Programm.

Austausch mit Brühwiler Bauunternehmung AG

Dominik Eigenmann (Brühwiler Bauunternehmung AG) war die erste Juli-Woche bei der Raiffeisenbank Regio Uzwil tätig und begleitete Andrin Scherrer während seiner Arbeit. Diese Woche ist es nun umgekehrt: Der „Banker“ Andrin Scherrer „chrampft“ auf einer MFH-Baustelle in Oberbüren, angeleitet und unterstützt von Dominik Eigenmann.

Letzte Woche war Maurer-Lernender Dominik Eigenmann (rechts im Bild) bei der Raiffeisenbank tätig und erhielt vom Banker-Kollegen Andrin Scherrer einen Einblick ins dessen Beruf.

„Man muss viel herumtragen und kommt ganz schön ins Schwitzen“, ist dem „Banker“ Andrin Scherrer auf der Baustelle schnell klar geworden. Und der Maurer Dominik Eigenmann stellt fest, dass im Büro zwar ebenfalls viel interessante Arbeit anfällt, dass man aber viel sitzt und selten an die frische Luft kommt. Beide können den Erfahrungen in der anderen Branche viel abgewinnen. Und Andrin Scherrer ist noch bis Freitag auf der Baustelle im Einsatz.

Körperlich eine grössere Herausforderung als erwartet ist die Arbeit auf der Baustelle. Da muss – gerade bei schönem Wetter – öfters der Durst gestillt werden.

Kurzclip von der Baustelle

"Seitenwechsel": Vom Bankschalter auf die Baustelle

Banker wird Maurer – Maurer wird Banker: So profitieren Lernende beim "Seitenwechsel" der Raiffeisenbank Regio Uzwil:http://uzwil24.ch/2017/07/wenn-der-banker-zum-handwerker-wird-und-umgekehrt/

Posted by uzwil24.ch on Mittwoch, 12. Juli 2017


 

Top