CLIENTIS BANK OBERUZWL ÜBERZEUGT MIT WACHSTUM UND REKORDERGEBNIS

Das vergangene Jahr 2016 war erneut ein sehr erfolgreiches Jahr für die Clientis Bank Oberuzwil. Die Bilanzsumme beträgt per Jahresende CHF 498,9 Mio. Dies entspricht einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr von CHF 56,3 Mio., oder plus 12,7 Prozent. Die wenigen Hypothekarablösungen sowie das seit Jahren grosse Wachstum bei den Kundenausleihungen dokumentieren eine hohe Kundenzufriedenheit und bestätigen das Vertrauen in die regional stark verankerte Bank. Die Clientis Bank Oberuzwil überzeugt aber auch mit den Ertragszahlen. Mit einem Reingewinn von CHF 1,4 Mio. (plus 18,4 Prozent) wurde das Rekordergebnis aus dem Vorjahr nochmals übertroffen.

In einem wirtschaftlich herausfordernden Umfeld, das von Unsicherheiten, tiefen Zinsen,  Negativzinsen und zunehmendem Regulierungsdruck geprägt war, hat sich die Clientis Bank Oberuzwil erfolgreich gehalten. In den definierten strategischen Stossrichtungen wurden 2016 in allen Bereichen Initiativen und Projekte entwickelt und gestartet. Die Transformation von der produktorientierten Spar‐ und Hypothekenbank zur dienstleistungsorientierten Beraterbank schreitet erfolgreich voran. Die Beraterbank wird sicht- und spürbar und das vor 6 Jahren lancierte Clientis Beratungszentrum in Uzwil hat sich bewährt.

Erfreuliches Wachstum

Das grosse Bilanzsummenwachstum ist vor allem auf das Hypothekargeschäft zurückzuführen. Im Berichtsjahr stiegen die Kundenausleihungen um CHF 50,3 Mio. auf neu CHF 458,4 Mio. Per 30. September 2016 überschritten die Kundenausleihungen erstmals in der Geschichte der 142-jährigen Bank die CHF 450-Millionen-Grenze. Zum Vergleich: Im Jahre 2011 betrugen die Kundenausleihungen rund CHF 300 Mio. Dies entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 8,2 Prozent. Laut der kürzlich publizierten „Retail Banking-Studie 2016“ des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) belegt die Clientis Bank Oberuzwil mit diesem Wert schweizweit den hervorragenden 3. Rang.

10,2 % mehr Kundengelder

Im vergangenen Jahr wurden der Clientis Bank Oberuzwil neue Kundengelder in der Höhe von CHF 31,9 Mio. anvertraut, plus 10,2 Prozent. Ebenfalls ein erfreuliches Ergebnis.

Steigerung sämtlicher Ertragszahlen

Der Netto-Erfolg Zinsengeschäft, die wichtigste Ertragsquelle der Bank, beträgt im Geschäftsjahr 2016 CHF 5,6 Mio. und liegt damit CHF 507.3 Tausend über dem Vorjahresergebnis. Dies entspricht einer Zunahme von 9,9 Prozent. Der Erfolg ist auf die gesteigerten Volumen im Hypothekargeschäft sowie die tieferen Refinanzierungskosten zurückzuführen. Eine positive Entwicklung zeigt sich auch bei den weiteren Ertragszahlen. Die erfreuliche Zunahme beim Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft (plus 7,4 Prozent) ist vor allem auf die vielen zusätzlichen Beratungsdienstleistungen, welche im Clientis Beratungszentrum Uzwil rund um die Themen Immobilien, Treuhand, Vorsorge, Versicherung und Recht angeboten werden, zurückzuführen.

Erträge wachsen stärker als Aufwände

Nicht zuletzt aufgrund des grossen Wachstums über die letzten Jahre wird konstant und gezielt auch in das Personal investiert. Die Personalkosten haben sich um 8,5 Prozent erhöht. Auch der Sachaufwand hat leicht zugenommen und beträgt CHF 2,2 Mio. (plus 1,8 Prozent). Erfreulich ist, dass im 5-Jahresvergleich die Erträge der Bank viel deutlicher gesteigert werden konnten als die Aufwände.
Mit CHF 2,5 Mio. resultiert der höchste Geschäftserfolg in der Geschichte der Regionalbank, er notiert 35,0 Prozent über dem Vorjahreswert.



Kapitalerhöhung wird beantragt

Die Clientis Bank Oberuzwil hat sich in den letzten Jahren eindrücklich entwickelt. Die Bilanzsumme stieg in den vergangenen 5 Jahren um stolze CHF 178,1 Mio. auf neu CHF 498,9 Mio. (+ 55,5 Prozent). Es ist das erklärte Ziel des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung, die festgelegten strategischen Stossrichtungen weiterhin konsequent umzusetzen sowie die anspruchsvollen Herausforderungen im Markt und die zukunftsorientierten Projekte erfolgreich zu gestalten. Das weitere angemessene Wachstum der Bank soll weiterhin mit einer soliden Eigenkapitalbasis gestärkt werden. Aus diesen Überlegungen wird an der kommenden Generalversammlung beantragt, eine ordentliche Kapitalerhöhung durchzuführen.

Neubau Oberuzwil – Bezug per Ende 2018 geplant

Das Bank-Neubauprojekt nimmt Gestalt an. Die schrittweise Modernisierung des Standortes in Oberuzwil ist nur ein Teil des Ganzen. Mit einer umsichtigen, vorsichtigen und zukunftsorientierten Planung möchten die verantwortlichen Organe den Bankneubau sowohl modern wie auch kunden- und mitarbeiterorientiert in der Gestaltung und nachhaltig in der Ausführung realisieren. Der dringend benötigte Bankneubau soll Ende 2018 bezugsbereit sein.

Ankündigung Generalversammlung: 24. März 2017

Die 142. Generalversammlung der Clientis Bank Oberuzwil findet dieses Jahr am Freitag, 24. März 2017, um 19.00 Uhr in der MZA Breiti in Oberuzwil statt (Türöffnung um 18.00 Uhr).


Weitere Informationen auf der Website:
Clientis Bank Oberuzwil


Top